Thomas Tacke
23.04.2012
Beijing Motor Show
Autos made for China

Die Autobranche schaut nach China: Auf der Beijing Motor Show präsentieren die Hersteller derzeit ihre neuesten Modelle. Die Weltpremieren von Audi sind speziell auf den chinesischen Markt zugeschnitten – denn die Kunden dort haben ganz besondere Bedürfnisse.

Mit dem A6 L e-tron concept, dem Q3 jinglong yufeng und dem RS Q3 concept zeigen die Ingolstädter in Peking gleich drei Neuheiten. Der A6 L e-tron concept ist das erste e-tron-Konzept von Audi in der Oberklasse. Der Plug-In-Hybrid kann bis zu 80 Kilometer rein elektrisch fahren. Damit ist das Fahrzeug für den umweltschonenden Einsatz in den schnell wachsenden Megacities Chinas prädestiniert.

Zum anderen schätzen die Chinesen besonders den zusätzlichen Raumkomfort von Langversionen. Mit einem Radstand von 3,01 Metern und einer Länge von 5,02 Metern bietet der A6 L e-tron concept reichlich Platz im Fonds. „Die chinesischen Kunden lassen sich gerne mal fahren, daher ist Ihnen zusätzlicher Platz im Auto sehr wichtig“, sagt Harry Meier, Pressesprecher der Produktkommunikation. Neben dem A6 L, der Basis für das Konzeptfahrzeug, sei auch der A4 L in China Marktführer in seinem Segment. Beide Langversionen werden im chinesischen Werk in Changchun produziert.

Eine hochwertige Ausstattung sei den Chinesen ebenfalls wichtig: So gehört etwa die MMI Navigation plus zur Ausstattung des A6 L e-tron concept. „Das große Navigationssystem lässt sich per Handeingabe über ein berührungsempfindliches Touch Pad steuern. Mit dem Zeigefinger zeichnet man die Buchstaben oder Ziffern auf das Bedienfeld. Nützlich für China: Das System kann 29.000 chinesische Schriftzeichen erkennen“, erklärt Meier.

Daneben präsentiert Audi in Peking noch zwei Themenfahrzeuge auf Basis des Q3: den Q3 jinglong yufeng und den RS Q3 concept. Der Q3 jinlong yufeng („Goldener Drache im Wind“) präsentiert sich freizeitorientiert: Auf dem Dach sind zwei Kite-Boards montiert, im Kofferraum liegt eine Outdoor-Tasche bereit. Der in Liuligelb lackierte Offroader richtet sich speziell an junge, sportliche Menschen.

Konsequent dynamisch zeigt sich der RS Q3 concept: Sein Motor mit 265 kW (360 PS), die um etwa 25 Millimeter tiefer gelegte und verbreiterte Karosserie und scharfe Optikdetails zeigen neue Potentiale der Q3-Baureihe auf.

Weitere Informationen zu den Premierenfahrzeugen und zu Audi in China finden Sie in den Audi MediaServices.

————————————–

RS Q3

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,4**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 198**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.