Stefanie Lang
16.06.2012
Le Mans 2012
Zu Gast im Audi Racing Hotel

Für die 24 Stunden von Le Mans wird eine ganz normale Messehalle zum Audi Racing Hotel mit über 1.000 Zimmern. Autorin Stefanie Kern hat übers Wochenende in dem ungewöhnlichen Hotel direkt neben der Rennstrecke eingecheckt.

Audi Racing Hotel Le Mans HotelSieben Stufen muss ich über den roten Teppich nach oben laufen, dann stehe ich schon mitten in einer einladenden Eingangshalle. Den Empfangstresen zieren Blumensträuße, in tiefen Schalen steht frisches Obst bereit. Mein Blick schweift über eine gemütliche Lounge im Eck, Sessel sind um einen großen Bildschirm aufgestellt, über den Motorsport-Clips flimmern. Am Empfang werde ich freundlich begrüßt und bekomme meinen Zimmerschlüssel – Nummer 248: „Den Gang entlang, hinten rechts.“

Ich wohne in einem von 1.000 Zimmern im Audi Racing Hotel – und das ist ein ganz besonderes, denn nur an einem einzigen Wochenende im Jahr beherbergt es schlafende Gäste. Wenn nicht gerade die ganze Motorsportwelt auf das rund 140.000 Einwohner zählende Le Mans blickt, ist das Gebäude eine ganz normale Messehalle. Für das 24-Stunden-Rennen verwandelt es sich jedoch in ein großes Bettenlager – mit luxuriöser Ausstattung. Und das Beste: Das Hotel steht direkt an der Strecke. In einer Viertelstunde kann man es gemütlich zu Fuß auf das Renngelände schaffen.

Ich drehe den Schlüssel im Schloss um und stehe schon mitten in meinem Zimmer. Das misst gerade einmal zwei mal drei Meter, ist aber mit allem ausgestattet was Audi Racing Hotel Le Mans Empfangfür eine kurze (Renn-)Nacht benötigt wird: ein Bett, ein Tisch und ein Stuhl. An der Wand hängt ein Kleiderbügel. Auf dem Bett liegen ein weißer, flauschiger Bademantel und Flip-Flops für mich bereit, direkt daneben ein Audi Waschset, das alles enthält, was man und vor allem frau braucht. Für den nächsten Tag gibt’s noch eine Jacke und ein Cap on top. Zwar sind die Duschen und Toiletten auf dem Gang, doch statt Jugendherbergsfeeling gibt’s auch hier eher Wohlfühl-Atmosphäre: In dem hellen Raum verschönern gelbe Rosen in schlanken Vasen die Waschtische.

Das Audi Racing Hotel bietet seinen Gästen direkt an der Rennstrecke von Le Mans allen Luxus, die sie für die 24 Stunden brauchen – denn geschlafen wird hier während des Rennens wohl ohnehin nicht viel.


2 Antworten auf Zu Gast im Audi Racing Hotel

  1. Mario A. Bauer 17.06.2012 um 13:51 #

    „Mit dem Audi PR-Blog wollen wir für Journalisten und Online-Multiplikatoren einen weiteren Kommunikationskanal schaffen, der Audi aus einer anderen Perspektive zeigt. Die hier veröffentlichten Inhalte stammen aus erster Hand und werden von Mitarbeitern der Audi Kommunikation für Sie aufbereitet.“

    So heisst es in der Bschreibung „Über das Blog“

    Das einzige, was ich erkennen kann, ist , dass Medienvertreter nicht gleich Medienvertreter für die Audi Kommunikations-Abteilung ist.

    Denn dass Kollegen – auf sonderbaren Wegen – in Genuss der Annehmlichkeiten des Audi Strecken Hotels kommen, ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass diese „Dienstleistung“ keineswegs JEDEM Medienvertreter angeboten wird.

    Warum das so ist, dazu kann sich jeder „ausgeschlossene“ seinen eigenen Reim drauf machen…

    • Britta Meyer 18.06.2012 um 18:17 #

      Hallo Herr Bauer, vielen Dank für Ihr Feedback. Das Audi Racing Hotel verfügt nur über eine begrenzte Zahl an Zimmern, weshalb nur eine kleine Personenzahl dort untergebracht werden kann. Die Kapazitäten sind zusätzlich dadurch eingeschränkt, dass Audi sich den vorhandenen Platz mit weiteren Herstellern und Teams teilt.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.