17.07.2012
Audi City
Ein Eldorado für Audi Fans

Am Piccadilly Circus in London ist am Montag eine neue Stadt eröffnet worden: die Audi City. Auf gerade mal 420 Quadratmetern kann hier jedes auf dem Markt erhältliche Audi Modell zusammengestellt werden. Das Besondere: Alles ist virtuell.

Audi City London

Die Londoner Audi City

Ein A3, A4, TT, Q3 oder Q7 – was darf es heute sein? Mitten im Herzen von London ist am Montag eine neue Stadt eröffnet worden: die Audi City. Auf gerade einmal 420 Quadratmetern kann dort jedes auf dem Markt erhältliche Audi Modell mit mehreren hundert Millionen Ausstattungsmöglichkeiten zusammengestellt werden. Das Besondere: Alles ist virtuell. Ein Spielplatz für Audi Fans und ein zukunftsweisendes Vertriebsformat.

„Mit Audi City machen wir unsere Marke aus einer Hand erlebbar: unmittelbar in der Lebenswelt unserer Kunden, nahtlos mit den Online-Angeboten der Vier Ringe verzahnt“, beschreibt Peter Schwarzenbauer, Vorstand für Marketing und Vertrieb, das neue Autohaus.

Ein Audi in Rot mit schwarzen Felgen? Oder doch lieber die Lederausstattung? In der Audi City kann sich jeder Besucher sein Wunschauto zusammenstellen – virtuell an so genannten Multitouch-Tables. Eine einfache Handbewegung reicht aus, um das eben konfigurierte Auto anschließend lebensecht auf eine raumhohe Leinwand zu übertragen. Details wie Motor, Antriebsstrang, Fahrwerk oder Scheinwerfer können ebenfalls angewählt und auf der Powerwall originalgetreu dargestellt werden.

Audi City London

Die konfigurierten Modelle erscheinen direkt auf der Leinwand

London macht den Anfang: Über 20 weitere Audi City-Standorte sollen bis 2015 weltweit in den Innenstädten der Metropolen eröffnet werden. Das Unternehmen macht sich damit die Platzknappheit in Großstädten zum Vorteil: In der Audi City können Besucher in einer digitalen Welt die ständig wachsende Vielfalt der Markenfamilie selbst erleben. Wenig Raum, viel Angebot – so das Credo der virtuellen Welt zum Anfassen.

Die Audi City an der Themse ist übrigens nur einen Katzensprung vom Piccadilly Circus entfernt, einer der wichtigsten Knotenpunkte Londons. „Mit diesem neuen Handelsformat sind wir noch näher bei unseren Kunden – geografisch, aber vor allem in der Qualität unserer Beziehung“, so Vertriebsvorstand Schwarzenbauer. Wem die Zusammenstellung seines virtuellen Audi gefällt, kann übrigens gleich zuschlagen: Hinter dem spielerischen Konzept verbirgt sich ein virtuelles Autohaus. Jede Audi City ist an den Vollfunktionsbetrieb eines Audi Partners angeschlossen, der die gesamte Leistungsvielfalt des Unternehmens realisiert.

Weiteres Bildmaterial zur Audi City und zur Eröffnung am Montagabend finden Sie in den Audi MediaServices. Wie testen für Sie in den kommenden Wochen die Möglichkeiten der Londoner Audi City. Hier bereits ein Vorgeschmack:


Reaktionen aus dem Netz (Trackbacks)

  1. 'AUDI City London': Digitaler Showroom als Autohaus der Zukunft? | aquarius Digital Potential Blog - 23.07.2012

    […] unserer Kunden, nahtlos mit den Online-Angeboten der Vier Ringe verzahnt“, so beschreibt Peter Schwarzenbauer, Vorstand für Marketing und Vertrieb, das neue Autohaus nahe dem Piccadilly […]

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.