Eva Haupenthal
15.08.2012
Ferienbetreuung
Spannende Wochen als Sommerkind

Audi bietet 2012 im Rahmen der Aktion „Audi Sommerkinder“ bereits zum zweiten Mal im August in Ingolstadt und Neckarsulm eine Ferienbetreuung an. Wir haben die Jungen und Mädchen bei ihrem Besuch bei der Werksfeuerwehr begleitet.

Audi Sommerkinder

Die Kinder bei der Löschübung

Für Kinder ist es die schönste Zeit im Jahr, für Eltern häufig eine besondere Herausforderung: sechs Wochen Sommerferien. Bei vielen stellt sich dann regelmäßig die Frage: Wohin mit dem Nachwuchs? Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist Audi wichtig – auch in den Ferien. Während die Eltern weiter arbeiten, können die Kleinen im Rahmen der Aktion „Audi Sommerkinder“ dank flexibler Betreuung spannende Ferien verbringen.

Alexander ist ein Audi Sommerkind und schon zum zweiten Mal dabei. Zwei Wochen lang besucht er in Ingolstadt die von dem Automobilunternehmen organsierte Ferienbetreuung. „Ich finde es gut, dass wir hier so viele verschiedene Sachen machen können. Und ich mag meine Betreuer“, erzählt der 13-Jährige.

Für ihn und 22 andere Kinder geht es am Dienstagvormittag zur Audi Werkfeuerwehr. Von der Besichtigung der Feuerwehrautos bis zur Erklärung der Löschinstrumente: Peter Salzeder von der Werkfeuerwehr gewährt einen umfassenden Einblick. Und die kleinen Besucher dürfen auch selbst ran: „Wasser marsch!“, ruft Salzeder, bevor das Wasser aus dem Feuerwehrschlauch schießt, mit dem die Kinder auf ein kleines Holzhaus zielen.

Audi Sommerkinder

Alexander Kapp ist bereits zum zweiten Mal dabei

Für die Audi Sommerkinder lässt der Mitarbeiter der Werksfeuerwehr ausnahmsweise sogar das Martinshorn heulen. Höhepunkt ist für die meisten allerdings der Magnesiumbrand, den Salzeders Kollege Franz Hermann entzündet. Alexander und die anderen sind begeistert: „Mir hat das mit den Funken und dem Rauch am besten gefallen. Ich kenne so einen richtigen Feuerwehreinsatz bisher nur aus dem Fernsehen.“

Kurz vor Schluss können sich die Kinder bei dem heißen Wetter noch vom Wind der Feuerwehr-Turbine erfrischen lassen. „Für was brauchen wir denn so einen riesigen Lüfter?“, fragt Hermann in die Runde. Der anschließende Gang durch einen eingenebelten Raum erklärt es fast von selbst: Um Rauch aus brennenden Gebäuden zu blasen. Frisch abgekühlt können die Jungs und Mädchen dann den Heimweg antreten.

Audi bietet 2012 im Rahmen der Aktion „Audi Sommerkinder“ bereits zum zweiten Mal im August in Ingolstadt und Neckarsulm eine Ferienbetreuung an. Das Unternehmen will damit einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten. Gemeinsam mit pädagogisch erfahrenen Partnern wurde ein vielfältiges Programm ausgearbeitet: Eltern und Kinder können zwischen festen Programmpunkten und flexiblen Frei- und Spielzeiten wählen.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.