Marlon Matthäus
20.04.2013
Interview
Dietmar Voggenreiter über Audi in China

Auf der Auto Shanghai werden die neuesten Automobiltrends vorgestellt. Dietmar Voggenreiter leitet seit 2007 das Chinageschäft und spricht im Interview über die Messehighlights und die automobilen Besonderheiten im Land der Mitte.

Interview Dietmar Voggenreiter

Dietmar Voggenreiter ist Geschäftsführer der Audi China

Herr Voggenreiter, seit 2009 leben und arbeiten Sie in China, dem größten Absatzmarkt für Audi. Was ist auf chinesischen Straßen anders als auf europäischen?
Hier wird etwas mehr Freestyle gefahren. Das hat auch gute Seiten: Wenn Sie sich als Ortsunkundiger erst spät zum Abbiegen in die Spur drängeln, dann stört sich da keiner groß dran.

Die Auto Shanghai gibt es seit 27 Jahren. Welchen Stellenwert hat die Messe in der Automobilbranche?
Chinas große Automesse wechselt im Jahresrhythmus zwischen Shanghai und Peking. Ihre Bedeutung ist parallel zur Bedeutung des chinesischen Automobilmarktes stark gestiegen. Shanghai und Peking zählen heute ganz eindeutig zu den globalen Top-Messen.

In Shanghai sieht die Weltöffentlichkeit zum ersten Mal die Audi A3 Limousine und das Topmodell, die S3 Limousine. Welche Rolle spielen sie für den chinesischen Markt?
Wir sehen in China großes Potenzial für die Premium-Kompaktklasse. In unserem neuen Werk im südchinesischen Foshan, das Ende des Jahres die Produktion aufnimmt, werden wir die A3 Limousine auch lokal in China bauen. Anfang April haben wir bereits den lokal produzierten Audi Q3 in China in den Markt eingeführt, den wir in Changchun bauen. Wir sind damit bestens aufgestellt. Ich bin überzeugt, dass sich das Premium-Segment im Zuge der wachsenden Mittelschicht zu einem wichtigen Absatztreiber entwickelt.

Die Senkung von Verbrauch und CO2-Emissionen hat für die AUDI AG höchste Priorität. Gleichzeitig wächst der chinesische Markt kontinuierlich weiter. Wie geht Audi mit dieser Herausforderung um?
2012 haben wir die von der Regierung eingeforderten gewichtsbasierten Verbrauchsziele deutlicher unterschritten als jede andere Premiummarke. Und in diesem Jahr werden wir erneute Einsparungen beim Verbrauch der lokal produzierten Flotte von zehn Prozent realisieren. Seit dem Start unseres Effizienzprogramms 2011 mit unserem lokalen Partner FAW-Volkswagen haben wir den Durchschnittsverbrauch unserer lokal produzierten Flotte insgesamt um über 15 Prozent gesenkt. Mit der Markteinführung der neuen Generation des Audi Q5 auf der Messe in Shanghai haben wir als erster Hersteller die komplette lokale Flotte mit Start-Stopp-Technologie und Rekuperation ausgerüstet. Audi steht in China für Nachhaltigkeit, das belegen auch Umfragen. So hat Audi bei der Leserwahl „Best Cars“ der chinesischen Ausgabe der „Auto Motor Sport“ den Preis für die umweltfreundlichste Marke gewonnen.

Auf der Auto Shanghai präsentiert Audi auch S-Modelle. Welche Rolle spielen sie für den chinesischen Markt?
Chinas Markt diversifiziert sich. Sportliche Modelle sind zunehmend gefragt. Der S5 hat bereits einen Anteil von über zehn Prozent an den Verkäufen der A5-Familie in China. Mit dem RS5 haben wir vergangenes Jahr das erste RS Modell auf den Markt gebracht. Und es ist auch kein Zufall, dass wir 2012 in China mit dem Audi R8 LMS Cup die weltweit erste Marken-Rennserie von Audi gestartet haben. Sie geht dieses Jahr in seine zweite Saison und expandiert auf weitere asiatische Rennstrecken, darunter nach Südkorea und Malaysia.

Interview Dietmar Voggenreiter

Dietmar Voggenreiter und Rupert Stadler bei der Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrum in Peking

Gezeigt werden auch die Audi A4 L Limousine, die A6 L Limousine und der A8 L. Warum fahren Chinesen so gerne lange Autos?
Gerade im Segment der geräumigen Limousinen werden viele Autos noch häufig mit Chauffeur gefahren. Der Kunde selber sitzt dann eher im Fond – und dort sorgt der verlängerte Radstand für zusätzlich Raum und Bequemlichkeit. Den Q3 und Q5 haben wir aber nicht verlängert. Bei SUV-Modellen fährt der Kunde meist selber.

Was fasziniert die Chinesen an der Marke mit den Vier Ringen?
Audi ist seit 25 Jahren der Pionier im Premiummarkt Chinas. Unsere Marke steht für Qualität und herausragenden Service. Die Kunden hier sind anspruchsvoll – und sie wissen aus Erfahrung, dass unsere Produkte verlässlich, hochwertig und progressiv sind. Audi hat stets die neuesten Technologien nach China gebracht, von effizienten Motoren bis hin zur Leichtbau-Produktion. Wir haben für unsere Kunden in Asien Weltneuheiten entwickelt, wie unser Touchpad zur Eingabe chinesischer Schriftzeichen für das Navigations- und Multimediasystem Audi MMI. Mit dem neuen Audi R&D Center Asien, das wir im Februar in Peking eröffnet haben, bauen wir die lokale Forschung und Entwicklung noch weiter aus. Unseren Vorsprung durch Technik belegt im Übrigen auch der hohe Wiederverkaufswert unserer Autos in China.

Die AUDI AG feiert 2013 mit dem Joint Venture-Partner FAW „25 Jahre Audi in China“. Wie hat sich der Markt in dieser Zeit entwickelt?
Als wir in China anfingen, dominierten noch Verkäufe an Behörden unser Geschäft, der PKW-Markt steckte noch in den Kinderschuhen. Heute ist China der größte Automobilmarkt weltweit und der größte Einzelmarkt für die AUDI AG. Über 90 Prozent unserer Kunden sind heute Privatkunden, Verkäufe an die Regierung machen nur noch einen sehr kleinen Anteil unseres Geschäfts aus.

2012 wurden in China mehr als 400.000 Automobile ausgeliefert, 2013 konnte nach nur drei Monaten bereits die 100.000er Marke erreicht werden. Wohin geht die Audi-Reise in China?
Wir sehen weiter großes Wachstumspotenzial. Mit dem Audi Q3 haben wir gerade die vierte Säule unseres lokal produzierten Modellportfolios etabliert. Mit dem Audi A3 folgt ab kommenden Jahr die fünfte. Der Premiumanteil am PKW-Gesamtmarkt Chinas liegt heute bei etwa neun bis zehn Prozent. In etablierten internationalen Märkten liegt er höher und auch in China sehen wir Potenzial für 13 oder mehr Prozent. Wir haben heute eine lokale Produktionskapazität von 350.000 Autos pro Jahr in China. Und wir sind vorbereitet, unsere Kapazität in den kommenden Jahren schrittweise und angepasst an die Marktlage auf bis zu 700.000 jährliche Einheiten auszubauen. Insgesamt gibt es in China rund 300 Metropolregionen mit einer Million oder mehr Einwohnern. Erst in etwa der Hälfte sind wir mit Händlerbetrieben vertreten. Auch daran lässt sich weiteres Wachstumspotenzial ablesen. Aktuell gibt es rund 300 Audi-Händler in China, bis 2017 planen wir landesweit rund 500 Betriebe. Wir haben also noch einiges vor.

Vermissen Sie manchmal bayerische Weißwürste und ein gutes Weißbier?
Ja klar!

Weitere Informationen zur Auto Shanghai finden Sie in den Audi MediaServices. Fotomaterial stellen wir Ihnen auf Flickr zur Verfügung, die Reden von Rupert Stadler und Luca de Meo erhalten Sie auf Scribd – und eine Übersicht aller Inhalte finden Sie im Audi Newsroom.

————————————–

S3 Limousine

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1-6,9**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 164-159**

RS5

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 10,5**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 246**

A8 L

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,5-7,3**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 197-190**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.


Reaktionen aus dem Netz (Trackbacks)

  1. Audi in Shanghai | hypesRus.com - Videothek - 22.04.2013

    […] über die Trends in China lesen Sie im Interview mit Dietmar Voggenereiter im Audi Blog: http://blog.audi.de/2013/04/20/dietmar-voggenreiter-uber-audi-in-china/ Related PostsAudi-Pressekonferenz auf der Auto ShanghaiAudi A3 LimousineAudi präsentiert Neuheiten […]

  2. China-Prognosen 2014: Deutsche Premium- und Luxusmarken in China | Inter:Culture:Capital - 21.01.2014

    […] Kunden begeistern. So sieht auch der Generalbevollmächtigte des China-Geschäfts von Audi, Dietmar Voggenreiter, in Chinas Markt noch immer Expansionsmöglichkeiten: „Ich bin überzeugt, dass sich das Premium- […]

  3. Audi in Shanghai - Replicar Kitcars Veiculos e Replicas em Fibra - 15.10.2014

    […] Die Audi A3 Limousine hat am Samstag auf der Auto Shanghai Weltpremiere gefeiert. Sehen Sie im Video, welche weiteren Highlights auf der Messe präsentiert wurden. /* Replace this with your AdSense Publisher ID */ google_ad_client = ""; var td_screenwidth = jQuery(document).width(); Mehr über die Trends in China lesen Sie im Interview mit Dietmar Voggenereiter im Audi Blog: http://blog.audi.de/2013/04/20/dietma… […]

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.