Britta Meyer
23.08.2014
FC Bayern München
Fahrspaß für Weltmeister

Einen Tag nach dem erfolgreichen Bundesliga-Start gegen den VfL Wolfsburg haben Spieler und Verantwortliche des FC Bayern München in Neuburg ihre neuen Dienstwagen abgeholt – und konnten auf der neuen Teststrecke den Audi R8 testen.

FC Bayern München Fahrzeugübergabe

Die Spieler mit dem Bayern A3

„Ganz schön blöd, dass du dich in das Auto setzt“, unken die Mannschaftskollegen von David Alaba vom Balkon. Der Bayern-Spieler hat gerade auf dem Beifahrersitz neben Franck Ribéry im Audi R8 Platz genommen. Ribéry lässt den Motor aufheulen – und dann geht es auch schon los zur Fahrt über das Fahrübungsgelände in Neuburg. Spätestens als der Franzose quietschend in die Kurve fährt, wird Alaba sich wohl wünschen, auf seine Teamkollegen gehört zu haben. „Mit Ribéry fahre ich nicht mehr“, schimpft er dann auch schmunzelnd als er nach einigen Runden über das neue Testgelände der Audi driving experience wieder aussteigt.

Unterteilt in drei Gruppen konnten die Bayern-Spieler am Samstagnachmittag eine Woche vor der offiziellen Eröffnung im Sportwagen die Strecke testen und unter Anleitung erfahrener Audi-Instruktoren ihr fahrdynamisches Talent beweisen. In Runde zwei nimmt Bastian Schweinsteiger kurz vor dem Start noch neben Thomas Müller Platz und witzelt: „Herr Müller kann sehr gut Auto fahren. Es ist mir eine Ehre, hier zu sitzen.“ Und dann starten die beiden Weltmeister ebenfalls mit quietschenden Reifen auf die Strecke.

Um kurz nach 15 Uhr war der Mannschaftsbus des FC Bayern München in Neuburg vorgefahren. Als erster steigt Weltmeister und Torwart Manuel Neuer aus, gefolgt von seinen Mannschaftskollegen. Zu der Zeit haben Lara und ihre Freundinnen schon über drei Stunden hinter den Absperrungen gewartet. Gut 2.000 Fans sind wie sie nach Neuburg gekommen, um einen Blick auf ihre Idole – darunter die sechs Weltmeister Lahm, Neuer, Müller, Götze, Schweinsteiger und Boateng – werfen zu können und ein Autogramm zu ergattern.

Die Spieler des FC Bayern, Trainer Pep Guardiola und weitere Offizielle des Rekordmeisters waren in das neue Audi driving experience center gekommen, um ihre Dienstwagen zu übernehmen. „Wir sind sehr glücklich und stolz, dass die Jungs mit unseren Autos unterwegs sind“, betonte Rupert Stadler. „Der FC Bayern ist wie Audi eine weltweit bekannte Marke. Uns verbindet der Hunger nach Erfolg. Der Rekordmeister ist mit unseren Autos seit Jahren gut unterwegs“, ergänzte der Audi-Chef, bevor sich die Mannschaft zum Gruppenfoto für die zahlreichen Kamerateams und Fotografen aufstellte. Erst am Vorabend waren die Bayern erfolgreich in die neue Bundesligasaison gestartet. Der 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg steckte einigen zwar sichtbar noch in den Knochen, sorgte aber auch für gute Laune.

FC Bayern München Fahrzeugübergabe

WM-Torschütze Mario Götze beim Autogrammeschreiben

Und so schwärmten nach dem offiziellen Fototermin alle Spieler mit Autogrammkarten aus und unterschrieben zusätzlich auf T-Shirts, Fahnen, Schals, Handyhüllen oder Plakaten. „Ein Foto von Dante und Neuer habe ich schon“, berichtet Lara stolz. Aber sie wartet auf Schweinsteiger und Müller. Und das Warten hat sich gelohnt: Bastian Schweinsteiger nimmt sich Zeit für seine kleinen Fans, posiert für Fotos, signiert die verschiedenen Fan-Artikel – und gibt dann auch noch Lara ihr ersehntes Autogramm. Und dann nähert sich WM-Torschütze Mario Götze der Kinderecke und die kreischen los: „Götze, Götze, Götze!“

Unterdessen posiert ein paar Schritte weiter Thomas Müller für die Fotografen schon mal mit seinem neuen Dienstwagen: Der Weltmeister hat sich für einen sportlichen Audi RS 6 Avant 4.0 TFSI entschieden, genauso wie seine Teamkollegen Philipp Lahm und Manuel sowie Trainer Pep Guardiola. Ganz oben auf der Wunschliste stand aber der neue RS 7 Sportback 4.0 TFSI, der nun für ein Jahr bei sieben Spielern in der Garage steht.

Der FC Bayern München ist seit 2002 mit Premium-Automobilen aus Ingolstadt unterwegs und Audi inzwischen auch an dem Klub beteiligt. Die Marke stellt dem FC Bayern 50 Autos zur Verfügung, präsentiert sich bei allen Bundesliga-Spielen in der Allianz Arena, in der FC Bayern Erlebniswelt und bei vielen anderen Veranstaltungen. Die Leidenschaft für den Verein ist auch bei den Mitarbeitern tief verwurzelt: Mit mehr als 5.000 Mitgliedern gehört der „Audi Fanclub FC Bayern“ zu den größten der Welt.

 

————————————–

A3 Sportback 1.6 TDI ultra

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 3,4 **;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 89 **

RS 6 Avant

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,6 **;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 223 **

RS 7 Sportback

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,5 **;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 220 **

SQ 5

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,7-6,6 **;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 177-174 **

R8 V10

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 11,4 **;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 272 **

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.