Janine Bentz-Hoelzl
20.10.2014
Audi Star Talk
Götze plaudert über seine WM-Erinnerungen

Es ist das Tor seines Lebens: Mario Götze schießt in der 113. Minute im WM-Finale gegen Argentinien das entscheidende 1:0. Im Audi Star Talk hat er am Samstagabend von dem wichtigsten Moment seiner Kariere erzählt.

Mario Götze im Audi Star Talk

WM-Torschütze Mario Götze wurde mit tosendem Beifall empfangen

Das Maracanã-Stadion in Brasilien: WM-Finale Deutschland gegen Argentinien, Nachspielzeit. Die Spieler beider Mannschaften sind erschöpft, es steht immer noch 0:0. Da gelingt André Schürrle eine Flanke in das linke Eck des gegnerischen Fünf-Meter-Raums. Mario Götze ist zur Stelle, nimmt den Ball mit der Brust entgegen und schießt ihn mit dem linken Fuß ins argentinische Tor. Deutschland wird Weltmeister und Mario Götze zum Helden der Nation.

„Das Tor wird mich wohl noch eine Zeit lang verfolgen,“ scherzt Mario Götze. Der 22-Jährige ist am Samstagabend zu Gast im Audi Star Talk im Audi Forum Ingolstadt. Locker und sympathisch sitzt der WM-Held Moderator Klaus Gronewald gegenüber. Was er in diesem Moment gefühlt habe? „Auf dem Platz konnte ich noch gar nicht realisieren, was da eigentlich passiert. Wir hatten auch noch einige Minuten zu spielen und ich habe gebetet, das wir kein Gegentor mehr bekommen. Erst als der Schiedsrichter abgepfiffen hat, habe ich begriffen, dass wir Weltmeister sind. Es ist ein unglaubliches Gefühl und ich bin dankbar, dass ich das erleben durfte.“

Mario Götze im Audi Star Talk

Mario Götze erzählte im Audi Star Talk von seinen WM-Erinnerungen

Bundestrainer Joachim Löw bezeichnet Mario Götze als Wunderkind. Bei der Pressekonferenz nach dem WM-Spiel verriet er, was er vor dem entscheidenden Tor zu Götze gesagt hatte: „Zeig der Welt, dass du besser bist als Messi. Du bist zu allem fähig und ich hab ein gutes Gefühl.“ Mario Götze lacht, als er den kurzen Einspieler sieht: „Da hat er noch einmal ordentlich Druck aufgebaut.“ Es gibt auch ein Foto, das kurz nach dem Finale aufgenommen wurde: Es zeigt einen strahlenden Mario Götze neben Lionel Messi. „Ich bin Messi hinterhergerannt, um ein Foto mit ihm zu machen. Ich habe ihm schon als Kind nachgeeifert. Er ist ein Idol für mich“, so der Fußballer.

Heute ist er selbst ein Idol. Doch beim Audi Star Talk wählt er seine Antworten sorgfältig aus, wirkt fast ein wenig schüchtern. Mit Moderator Klaus Gronewald spricht der Fußballer auch darüber, wie er von den Medien vor der WM kritisiert wurde. „Für mich lief es vor dem Finale nicht so gut. Beim Spiel gegen Algerien hätte ich mich selbst auch ausgewechselt. Und gegen Brasilien musste ich dann auf der Bank sitzen. Das ist natürlich enttäuschend,“ so Götze. „Aber zum Glück sind meine Familie und meine Freunde immer für mich da. Sie unterstützen mich und geben mir Kraft.“

Hinter Mario Götze dem Fußballer steckt Mario Götze der Familienmensch – eine Seite, die er in der Öffentlichkeit nicht zeigt. Besonders nahe steht ihm sein älterer Bruder, Fabian Götze. „Wir sind zwei Allgäuer Bazis. Als Kinder haben wir jeden Tag drei bis vier Stunden auf dem Fußballplatz verbracht“, erzählt Fabian. Dass die Medien seinen Bruder als kalt beschreiben, kann er nicht verstehen: „Der Mario wird oft missverstanden. Er hat immer sein Pokerface auf, aber dahinter steckt viel mehr.“ Matthias Sammer kann das bestätigen: „Mario schützt sich selbst, er wirkt dadurch vielleicht arrogant, aber ich versichere, der Mario ist ein hochsensibler, feiner Junge.“

Mario Götze im Audi Star Talk

Mario Götze im Audi Star Talk mit Klaus Gronewald

Gegenüber Moderator Klaus Gronewald gesteht Mario Götze, dass ihn Kritik nicht kaltlässt. „Ich bin eher zurückhaltend und schüchtern. Aber man muss sich doch nicht allem anpassen. Ich bin noch jung und mache auch Fehler. Das ist doch ganz normal“, sagt der Fußballer. „Ich bin einfach nicht der Typ, der Gefühle zeigt. Aber in mir arbeitet es und ich mache mir sehr viele Gedanken. Meine Freunde wissen, wie ich wirklich bin.“

Zu seinen Vertrauten gehört auch der Schauspieler Matthias Schweighöfer, der sich auch noch gut an das WM-Finale erinnern kann: „Nach dem Tor bin ich aufgesprungen und rief, Leute, ich habe seine Nummer. Ich versteigere sie an den Meistbietenden“, so Schweighöfer. „Du kannst Dich also auf einen Anruf gefasst machen.“ Im Audi Star Talk hat er für seinen Freund Mario Götze noch eine weitere Überraschung: „Hier mein Angebot an Dich: Würdest du dir zutrauen, in einem meiner Filme mitzuspielen? Mit Text, ohne Ball und nur halb angezogen?“ Mario Götze zögert nicht: „Das wäre noch machbar. Letztes Mal hat er noch gesagt ohne Text. Ich würde jetzt auch ohne Text bevorzugen. Okay, ohne Text – dann aber auch ohne Ball. Halb angezogen wäre auch möglich“, sagt Götze. Das Drehbuch wolle er aber noch vor Weihnachten haben, da habe er dann etwas Luft. Denn als Spieler des FC Bayern ist Mario Götze im Dauereinsatz. Bereits am Dienstag trifft er mit seinem Verein in der Champions League auf den AS Rom.

Mario Götze zu Gast bei Klaus Gronewald: Der Audi Star Talk wird heute Abend ab 22.30 Uhr auf Sky Bundesliga HD 1 ausgestrahlt.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.