Britta Meyer
10.03.2015
Jahrespressekonferenz 2015
Audi wächst weltweit

Die Marke mit den Vier Ringen hat 2014 die Absatzziele übertroffen und mit 1,74 Millionen verkauften Autos einen Auslieferungsrekord aufgestellt. Audi-Chef Stadler präsentierte gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen die Geschäftszahlen.

Audi Jahrespressekonferenz 2015

Rund 350 internationale Journalisten waren zur Jahrespressekonferenz nach Ingolstadt gekommen

„Wir haben mehr geliefert, als wir versprochen haben“, mit dieser Feststellung ist Audi-Chef Rupert Stadler am Dienstagmorgen in die Jahrespressekonferenz am Stammsitz in Ingolstadt gestartet. Mit 1,74 Millionen verkauften Autos hat das Unternehmen 2014 einen neuen Auslieferungsrekord aufgestellt und ist noch vor der nächsten Stufe der Modelloffensive mit einem Plus von 10,5 Prozent deutlich gewachsen. Vor rund 350 internationalen Journalisten konnte der Vorstand auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Trotz eines heterogenen Marktumfelds steigerte Audi die Verkäufe in allen Regionen.

Der Umsatzerlös wurde 2014 erstmals auf mehr als 53 Milliarden Euro gesteigert, das operative Ergebnis erreichte 5,15 Milliarden Euro und die Operative Umsatzrendite lag mit 9,6 Prozent am oberen Ende des strategischen Zielkorridors von acht bis zehn Prozent. „Mit einer Kapitalrendite von 23,2 Prozent haben wir unseren Mindestverzinsungsanspruch von neun Prozent um mehr als das Doppelte übertroffen“, betonte Finanzvorstand Axel Strotbek bei der Vorstellung der Geschäftszahlen.

Grundlage des Erfolgs sind die Produkte – und auch hier geht Audi 2015 in die Offensive: „Die neuen Modelle Audi Q7, Audi R8 und Audi A4 sind die Highlights unserer Modelloffensive“, so Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. Wegweisende Technologien sind außerdem entscheidend: „Unsere Zukunft bei Audi ist die vernetzte Mobilität“, betonte Hackenberg. Das Smartphone ist über Apple Car Play und Android Auto bereits integriert, außerdem ist Audi Pionier beim pilotierten Fahren und die Technologie serienreif. Auch im Design werden markante Zeichen gesetzt: Der Audi prologue ist ein Signature Car für die künftige Designsprache der Vier Ringe.

Im zweiten Teil der Jahrespressekonferenz gab Audi-Chef Rupert Stadler einen Ausblick auf 2015 und benannte die vier Themenkomplexe Internationalisierung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Wertewandel als Treiber für die Zukunft des Konzerns. „An die Stelle des Autos als Statussymbol tritt das Auto als Statement“, fasste er den Wertewandel in einem digitalen und nachhaltigen Umfeld zusammen. Stadlers Antwort und Masterplan für diese Zukunft: „Wir treiben unseren Internationalisierungskurs voran, machen aus dem Auto einen digitalen Erlebnisraum und verankern Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette. Und: Wir definieren das Premiumautomobil neu.“

Um diese Ziele zu erreichen, will das Unternehmen bis 2019 mehr als 24 Milliarden Euro investieren und die Modellpalette in den kommenden fünf Jahren von derzeit 52 auf mehr als 60 Modelle erweitern. Außerdem werden die weltweiten Fertigungsstrukturen erweitert und die Zahl der Mitarbeiter ausgebaut: Zu den mittlerweile weltweit mehr als 80.000 Menschen, die für den Konzern arbeiten, sollen 2015 mehr als 6.000 neue Mitarbeiter hinzukommen.

Audi Jahrespressekonferenz 2015

Der Audi-Vorstand präsentierte die Geschäftszahlen 2014

Die Richtung für das laufende Geschäftsjahr ist damit klar: Audi will weiter wachsen und deutlich mehr Autos ausliefern als im Vorjahr. Finanzvorstand Axel Strotbek kündigte an, dass der Konzern die Umsatzerlöse erneut steigern will: „Wir wollen erneut eine Operative Umsatzrendite innerhalb des strategischen Zielkorridors von acht bis zehn Prozent erreichen.“ Und auch Rupert Stadler bekräftigte: „Wir zielen auf ein neues Rekordjahr und werden auch 2015 wachsen. Die nächste strategische Zielmarke von zwei Millionen Auslieferungen werden wir vor dem Jahr 2020 erreichen.“

Alle Informationen zur Jahrespressekonferenz 2015 finden Sie in den Audi MediaServices, einen Mitschnitt auf Audi MediaTV. Fotomaterial stellen wir Ihnen auch auf Flickr zur Verfügung, die Reden der Vorstände und den Geschäftsbericht 2014 auf Scribd.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.