Dorothea Joos
31.07.2015
Hinter den Kulissen
Neues Wohnheim für Praktikanten und Azubis

Die „Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt“ hat in Kooperation mit den Vier Ringen ein neues Wohnheim für Praktikanten und Azubis eröffnet. Zeit für einen Antrittsbesuch der Audi Blog-Redaktion im „GreenHouse“.

Neues Wohnheim für Praktikanten und Azubis

Hell und mit tollem Ausblick: Die Zimmer für Studenten und Azubis im
„GreenHouse“.

 

Wer Georg Götz zuhause besuchen will, sucht vergebens nach einer Klingel. Das achtstöckige Haus an der Kreuzung zwischen Weningstraße und südlicher Ringstraße in Ingolstadt verfügt über einen Touchscreen. Darauf kann man den Namen eines Bewohners auswählen und mit einem Tippen bei ihm anklingeln. International geht es hier zu – so viel verraten die Namen. Georgs Mitbewohner kommen unter anderem aus Brasilien und China.

„Wohnlich“ für Studenten

Seit Mai 2015 wohnt der Audi-Praktikant hier. Er ist einer der ersten Mieter des neu eröffneten „GreenHouse“. Das Haus entstand in Kooperation zwischen der „Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt“ und Audi. „Mit dem Projekt erleichtern wir jungen Menschen den Start bei Audi und schaffen zusätzliche Wohnmöglichkeiten“, sagt Catrin Behres, Leiterin Nachwuchsprogramme bei Audi. „Wichtig ist uns, dass die Mieter auch für einen kurzen Zeitraum einziehen können.“ Die Mindestmietdauer im „GreenHouse“ beträgt vier Wochen. Für 390 Euro können Auszubildende und Studenten hier nach Vorlage des Arbeitsvertrags eines der 39 möblierten Appartements mit Küchenzeile und Badezimmer mieten. Alle Nebenkosten sowie TV- und Internetanschluss sind bereits inklusive.

Mit einem Transponder öffnet Georg die Tür zu seinem Reich auf Zeit. Der Ausblick über den Park bis zum Ingolstädter Schloss ist gigantisch. „Die Lage ist optimal“, sagt Georg. „Von hier aus muss ich mit dem Bus nur einmal umsteigen. Dann bin ich bei Audi.“ Die Bushaltestelle ist direkt vor der Haustür. Aber nicht nur die. „Zu Fuß bin ich in wenigen Minuten im Klenzepark, in der Altstadt oder am Donaustrand.“ Häufig treffen sich die Hausbewohner dort am Abend und an den Wochenenden. Man kennt sich. „Wir haben eine WhatsApp-Gruppe, um uns zu verabreden“, erklärt Georg.

Neues Wohnheim für Praktikanten und Azubis

Bewohner der ersten Stunde: Die beiden Audi-Praktikanten Georg Götz und Xiaoxue Lu.

 

Über die Gruppe kennt er auch Xiaoxue Lu. Die 25-Jährige macht ein Praktikum in der Technologieentwicklung bei Audi. Ursprünglich kommt Xiaoxue aus der Nähe von Foshan in China. „Für das Praktikum brauchte ich möglichst schnell eine Wohnung in Ingolstadt“, erzählt sie. Schon zwei Tage nach der Anfrage hatte sie eine Zusage für ein Zimmer im „Greenhouse“. „Es ist super praktisch. Ich kann direkt vor der Haustür einkaufen. Münzwaschautomaten und Trockner gibt es im Keller.“ Und nette Kollegen direkt nebenan.

 

Interessierte Praktikanten und Auszubildende von Audi können sich direkt über die Webseite der GWG bewerben: www.gemeinnuetzige.de/junges-wohnen.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.