24.09.2015
Interview
Drei Fragen an David Alaba

Der Außenverteidiger des FC Bayern München hat mit seinen Fußballkollegen das Audi driving experience center in Neuburg besucht. Die Bayern-Stars nahmen ihre neuen Dienstwagen in Empfang und durften einige Autos bis an ihre Grenzen testen.

David Alaba nahm sich Zeit für die Fragen von Audi-Blog-Autorin Claudia Maria Rülke.

David Alaba nahm sich Zeit für die Fragen von Audi-Blog-Autorin Claudia Maria Rülke.

 

Freudig haben die Bayern-Fans ihre Mannschaft in Neuburg willkommen geheißen. Nachdem Axel Strotbek, Finanzvorstand der AUDI AG, den Spielern symbolisch die Schlüssel für ihre neuen Dienstwagen übergeben hatte, nahmen sich die Münchner Fußballer Zeit für ihre Fans. Sie schrieben Autogramme, machten Fotos mit ihnen und ließen sich auch vom zwischenzeitlichen Regen nicht stören.

Manuel Neuer war einer der Spieler, die im Anschluss die Sportlichkeit des Audi R8 auf der Teststrecke auf die Probe stellten, während andere Kollegen den neuen Audi Q7 auf dem Offroad-Parcours testeten. David Alaba, Thomas Müller, Mario Götze und Robert Lewandowski ließen sich von „Mr. Le Mans“ Tom Kristensen und dem ehemaligen Formel-1-Piloten Markus Winkelhock auf eine Hotlap mitnehmen – nichts für schwache Nerven.

Im Anschluss nahm sich David Alaba Zeit für ein kurzes Exklusiv-Gespräch mit dem Audi Blog.

Herr Alaba, auf der Außenlinie lassen Sie Ihre Gegner auch mal stehen, wenn Sie lossprinten. Ist Ihnen diese Eigenschaft auch bei einem Auto wichtig?

Natürlich ist es super, wenn das Auto auch sportlich ist. Es macht einfach Spaß, mit einem schnellen Fahrzeug unterwegs zu sein. Gerade im Audi TT Cup habe ich das wieder gemerkt – und das, obwohl ich nur auf dem Beifahrersitz saß. Das Auto hat einfach Power, das spürt man auf den ersten Metern. Und Tom Kristensen und Markus Winkelhock wissen natürlich, wie sie das Beste aus dem Auto herausholen können.

Sie sind modebewusst. Ist Ihnen beim Auto das Design genauso wichtig wie bei Ihrer Kleidung? Und was begeistert Sie am Audi-Design?

Das spielt eine große Rolle für mich. Mit Audi haben wir einen guten Partner, bei dem das Design sowohl außen als auch innen stimmt. Die Autos sind hochmodern. Das Design ist sportlich und genau das gefällt mir. Auch der Innenraum ist exklusiv gestaltet und hochwertig. Da fühle ich mich wirklich wohl.

Welcher ist Ihr Lieblings-Audi?

Ich habe mir einen Audi S8 bestellt. Auf die ersten Fahrten damit freue ich mich schon richtig. Für mich steht er für Komfort, Sportlichkeit und Eleganz. Es wird Spaß machen, ihn einzuweihen. Und in meiner Garage habe ich noch einen Audi R8 GT. Der ist an Sportlichkeit nicht zu überbieten, damit lässt mich wirklich keiner stehen.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.