Barbara Wege
05.12.2016
Concept Cars
Audi allroad shooting brake

Der Audi allroad shooting brake ist ehrgeizig und denkt an morgen – genau wie die Zielgruppe, für die er entworfen wurde. Die Generation Y steht für Vernetzung, Nachhaltigkeit und Selbstbestimmung. Blog-Autorin Barbara Wege hat sich angeschaut, wie das Concept Car diese Anforderungen umsetzt.

Sie sind jung, erfolgreich, mobil, vernetzt und vor allem: Konstrukteure ihrer Identität. Wer die Mitglieder der Generation Y begeistern will, sollte variabel sein. „Man muss nicht alles haben, aber das Richtige“, sagt Audi-Designer Dany Garand. „Es muss einfach passen.“ Mit dem Audi allroad shooting brake hat das Audi Design einen Crossover entworfen, der das Zeug hat zum Begleiter eines Ypsiloners – weil er bestehende Grenzen überwindet, um Neues zu schaffen.

Der Audi allroad shooting brake vereint Performance und Nachhaltigkeit

Das Exterieur des Zweitürers vereint Sportwagen-Gene mit Elementen von allroad, e-tron und Shooting Brake. „Das Auto kommt kraftvoll rüber, bleibt jedoch sympathisch“, sagt Garand. „Als Fahrer zeige ich Charakter und dass ich nicht nur an mich denke.“ Für die Generation Y ist Nachhaltigkeit essenziell, gleichzeitig muss sie Spaß machen. Dank des Plug-in-Hybridantriebs ist dies garantiert: An der Vorderachse arbeitet ein 2.0 TFSI mit einem kompakten Elektromotor zusammen.

Uniabschlüsse, Auslandsaufenthalte, Marathonläufe: Die Generation Y ist leistungsbereit, aber weiß sich ihre Kräfte einzuteilen – so wie der Plug-in-Hybridantrieb im Audi allroad shooting brake. Im Sportmodus ruft der Fahrer 408 PS ab. Muss es kein Vollgas mehr sein, schaltet er auf Hybrid oder Elektro um.

Motoren ermöglichen Elektro- und Hybridantrieb

Bioeinkauf, Energiewende, alternative Antriebe: Die Generation Y hat die Zukunft im Blick. Mit dem Plug-in-Hybridantrieb fährt sie nachhaltig ohne Komfortverlust. Wer den EV-Modus wählt, priorisiert elektrisches Fahren. Im Hybrid-Modus arbeitet der 2.0 TFSI effizient mit zwei Elektromotoren zusammen. Bei einem Normverbrauch von 1,9 Litern bedeutet das 820 Kilometer ohne Tankstopp.

Audi allroad shooting brake

Ein Meisterwerk an Funktionalität und Vielseitigkeit: Der Audi allroad shooting brake passt sich jeder Lebenslage an.

 

Eine separate E-Maschine an der Hinterachse deckt niedrige und mittlere Geschwindigkeiten ab. Ist es nass oder geht es in leichtes Gelände, vereint sich der 2.0 TFSI mit e-S tronic und zwei Elektromotoren zu einer ungekannten Form des quattro-Antriebs – zum e-tron quattro. „Das Concept Car zeigt, wie funktional und vielseitig ein Sportwagen sein kann“, betont Uwe Haller, ehemaliger Projektleiter für Konzeptstudien in der Technischen Entwicklung bei Audi. Es ist ein Crossover für eine Generation junger Menschen, die auch ein Crossover-Leben führen. Was immer sie gerade sein möchten, dieses Auto ist es mit ihnen.

Audi virtual cockpit und MMI für die Digital Natives

Die Mitglieder der Generation Y sind Digital Natives: Mit dem Internet aufgewachsen, sind sie gewohnt, in Sekundenschnelle alle Informationen auf dem Schirm zu haben. Das neue Bediensystem MMI in der Mittelkonsole führt seine Nutzer per Freitextsuche in wenigen Klicks intuitiv zum Ziel. Das TFT-Display im Audi virtual cockpit zeigt in 3-D-Grafiken, was gerade wichtig ist.

Klettern, Yoga oder ein Kurztrip mit Freunden: Die Generation Y verbringt ihre Freizeit sportlich und am liebsten draußen. Mit seinen 19-Zoll-Rädern und den dunkelgrauen Schutzleisten sieht der allroad shooting brake nicht nur aus wie einer, der auf allen Straßen zu Hause ist, sondern bietet auch Sicherheit in jeder Situation: dank einer neuen Form des quattro-Antriebs, dem e-tron quattro.


Kein Kommentar bisher.

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind markiert. *

Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser durch die Redaktion überprüft und freigegeben.

Wenn Sie zum ersten Mal im Blog kommentieren, müssen Sie einmalig Ihre Identität bestätigen. Dazu erhalten Sie eine E-Mail mit einem personalisierten Link, den Sie für die Verifizierung Ihrer Angaben bitte aufrufen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.