Audi A1 project quattro

Concept Cars

Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Audi A1: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,8 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 134 – 94;
Audi A3: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,0 – 3,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 137 – 99;
Audi TT Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,6 – 4,6; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 153 – 122.
Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz. // www.audi.de/DAT-Hinweis

Audi A1 project quattro

Der Audi A1 project quattro sollte einen nebulösen Vorgeschmack auf einen Kleinwagen geben, nicht aber die Vorlage für den Kleinsten in der Audi-Modellpalette liefern. Doch dann kam alles anders.

Audi A1 project quattro
Designskizze von Jürgen Löffler

Jürgen Löffler steht vor seinen Vitrinen, in denen sich an die 900 Modellautos in Reih und Glied befinden: Audi, Lamborghini und Porsche in Miniatur. Gedankenversunken und dennoch konzentriert wandern seine Augen von Modell zu Modell.

Braucht der Exterieur-Designer Inspiration, holt er sie sich gerne bei historischen Modellen: „Auch beim A1-Showcar habe ich versucht, ein wenig Audi-Historie hineinzubringen.“ Vor allem der erste Audi TT gab ihm Ideen zu den formgebenden Designelementen des A1 project quattro: die breite Schulter, das aufgesetzte Dach, die Symmetrie von Front und Heck.

 

„Beim Design des A1-Showcars hatte unser Team sehr viele Freiheiten, da es kein Vorgängermodell gab“, erinnert sich Löffler. Schon bei seinen ersten Skizzen war ihm klar: Es sollte kein Retro-Auto und auch keine A3-Miniatur werden.

Audi A1 project quattro

Der Audi A1 project quattro

Audi A1 project quattro zunächst nur als Showcar geplant

Strategisch war das Auto zunächst als Showcar eingeplant. Das Serienauto sollte ein anderer Designer entwerfen. Doch dann kam die Tokyo Motor Show 2007. „Die Reaktionen auf den Audi A1 project quattro sind überwältigend“, verkündete Rupert Stadler kurz nach der Premiere in einem Interview.

Vor allem die umlaufende Schulter, die aus dem Automobil eine Skulptur formt, und die umgreifende Heckklappe überzeugten das Publikum. So sehr, dass Löfflers Entwurf kurzerhand doch die Vorlage für das A1-Serienauto wurde.

Der Audi A1 project quattro

1/6

Designskizze von Jürgen Löffler

2/6

Der Audi A1 project quattro

3/6

Der Audi A1 project quattro

4/6

Der Audi A1 project quattro

5/6

Der Audi A1 project quattro

6/6
Audi A1 project quattro
Aus dem Audi MediaCenter

Audi A1 project quattro (2007)

Auf der Automobilmesse Tokio (24.10. - 11. 11. 2007) stellt Audi die Studie A1 project quattro vor: einen markentypischen und eigenständigen Designentwurf für das Segment der Subkompaktklasse. Der dreitürige Viersitzer verbindet richtungweisend dynamische Linienführung mit optimaler Raumökonomie und höchster Qualität. Zugleich demonstrieren visionäre technische Lösungen in ebenfalls Audi-typischer Manier neue Wege für Effizienz, Dynamik und Fahrspaß.

Weiterlesen

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.