Aus unserem Archiv:

Audi gestaltet die digitale Revolution

Mit einer Keynote eröffneten die Vier Ringe die erste Consumer Electronics Show in Asien. Im Fokus: Die Revolution der Bits und Bytes, die Mobilität der Zukunft und die nächste Stufe der Elektromobilität. Das Audi Blog war für Sie vor Ort.

 In Shanghai präsentierte Audi seine Ideen für die Mobilität der Zukunft.
In Shanghai präsentierte Audi seine Ideen für die Mobilität der Zukunft.
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

 

Shanghai, China. Es ist kurz vor 17.00 Uhr Ortszeit. Das Da-Guan-Theater ist bis zum letzten Platz gefüllt, rund 1.000 internationale Gäste erwarten mit Spannung die Keynote der Vier Ringe zur Eröffnung der ersten Consumer Electronics Show (CES) in Asien. Veranstalter der großen Elektronikmesse im Reich der Mitte ist die Consumer Electronics Association, die auch verantwortlich ist für die jährliche CES im US-amerikanischen Las Vegas. Dort hat sich Audi bereits seit 2010 als einer der wichtigsten Aussteller weltweit aus dem Automobilsektor etabliert – und präsentiert jedes Jahr aufs Neue technische Innovationen für die Mobilität der Zukunft. Mit der Premiere in Shanghai expandiert die weltweit größte Elektronikmesse nach China, dem größten Absatzmarkt der Vier Ringe.

CES Asia fordert alle Vorstandsmitglieder

„Es ist für uns selbstverständlich, dass wir hier eine starke Präsenz zeigen“, erklärt Rupert Stadler zu Beginn der Veranstaltung. Gemeinsam mit seinen beiden Vorstandskollegen Ulrich Hackenberg und Luca de Meo hält der Audi-Chef die Hauptrede am Vorabend der offiziellen Eröffnung der ersten CES in Asien. Weiterer prominenter Redner auf der Bühne des Da-Guan-Theater ist an diesem Abend Ricky Hudi, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik der AUDI AG.

CES Asia 2015 - Audi Keynote

Ricky Hudi mit Moderatorin Angela Chow neben dem Audi RSQ.

 

Die Keynote dreht sich um Megatrends der Gegenwart: Intelligente Elektroniksysteme, das Internet der Dinge und die fortschreitende Vernetzung der Autos untereinander. Diese Trends bestimmen die Zukunft des Automobils und verändern unsere Mobilität grundlegend. Die Strategie der Vier Ringe ist dabei klar formuliert: Nur wer nah beim Kunden ist, wer Märkte versteht und Trends mitgestaltet, der profitiert langfristig. Nicht ohne Grund haben die Ingolstädter 2013 ein eigenes Entwicklungszentrum in Chinas Hauptstadt eröffnet, das Audi R&D Center. Die Mission der Experten vor Ort: Am digitalen Puls der Zeit bleiben und neue Entwicklung von Beginn an begleiten.

Digitalisierung auf der CES Asia

„Keine andere Entwicklung verändert unsere Industrie so umfassend und so schnell wie die Digitalisierung“, erklärt Stadler in seiner Begrüßung. Die Revolution der Bits und Bytes wirke sich dabei auch auf die Erwartungshaltung der Kunden aus. „Es ist wie mit dem Smartphone. Manchmal vergessen wir, dass wir mit ihm auch einfach nur telefonieren können. Moderne Menschen wollen heute mehr als ein Auto, sie wollen eine Lösung, ein Allround-Talent.“ Das Fahrzeug wird dadurch mehr und mehr zum „mobile device“ das seinen Fahrern ermöglicht „always on“ zu sein. „Es geht daher schon längst nicht mehr darum, ob wir ein digitales Leben wollen, sondern wie wir die digitale Zukunft gestalten“, führt Stadler weiter aus.

Um weiterhin Treiber der Digitalisierung zu sein und die Megatrends unserer Zeit mitzubestimmen, rüsten die Vier Ringe in den Schwerpunktthemen Lichttechnologie, Connectivity, Fahrassistenzsysteme, pilotiertes Fahren und Elektromobilität kräftig auf. „Bis 2019 investieren wir rund 24 Milliarden Euro in Zukunftstechnologien und Modelle und schaffen neue Arbeitsplätze in den Bereichen Elektronik, Elektrik und Softwareentwicklung“, so Stadler.

CES Asia 2015 - Audi Keynote

Highlight auf der Audi Bühne war das Showcar Audi R8 e-tron piloted driving.

 

Intelligente Autos werden aber nur ein Baustein der Mobilität der Zukunft sein, so der Tenor der Audi-Vorstände. „Die Möglichkeiten der Digitalisierung sind grenzenlos. Schon im Jahr 2020 werden 50 Prozent der Wertschöpfung alleine durch Apps, Software und digitale Dienstleistungen erbracht werden“, konstatiert Vertriebsvorstand Luca de Meo. Passend dazu führt Audi in Europa ein Pilotprojekt mit Amazon durch: Mittels GPS und einem einmaligen digitalen Schlüssel können Postboten Pakete direkt in den Kofferraum der Kunden liefern. Der Audi als Briefkasten, egal wo er gerade steht. Das ist Vorsprung durch Technik einmal anders. „Angebote wie diese sind im Automobil der Zukunft nicht wegzudenken“, fasst Luca de Meo zusammen. „Audi steht für visionäre Ideen und wir setzen diese auch um. Das erwarten unsere Kunden von uns.“

Eine Stärke der Vier Ringe ist die Geschwindigkeit, mit der das Unternehmen visionäre Ideen in serienreife Technologien verwandelt. „Mit unserem modularen Infotainmentbaukasten erreichen wir Produktzyklen, die ähnlich kurz getaktet sind wie in der Consumer Industrie“, erläutert Ricky Hudi, Leiter Entwicklung Elektronik/Elektrik bei Audi. Das neue Audi tablet ist dafür das beste Beispiel. Gerade erst im Audi Q7 auf dem Markt, schon präsentieren die Experten der Vier Ringe in Shanghai die nächste Generation – inklusive Gestensteuerung.

Pilotiertes Fahren mit Elektromotor

Das letzte Highlight des Abends präsentiert dann Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg: Den Audi R8 e-tron piloted driving, das „jüngste Meisterwerk“ der Vier Ringe. Pilotiertes Fahren trifft auf Elektromobilität. Mit seiner neuen Generation Lithium-Ionen Batterien kommt das Showcar auf eine rein elektrische Reichweite von über 450 Kilometer. „Hier zeigen wir, was wir unter einer dynamischen, effizienten und wettbewerbsfähigen Elektromobilität verstehen“, so Hackenberg. „2018 werden wir ein batteriebetriebenes Sports Activity Vehicle mit einer Reichweite von über 500 Kilometer vorstellen.“ Klare Ansage an den Wettbewerb. Sowohl beim Pilotierten Fahren als auch bei der E-Mobilität sind die Vier Ringe serienreif. Die Zukunft hat bei Audi schon begonnen.

CES Asia 2015 - Audi Keynote
CES Asia 2015 - Audi Keynote
CES Asia 2015 - Audi Keynote

 

 

Weitere Informationen zum Auftritt von Audi auf der CES Asia finden Sie in den Audi MediaServices. Den Mitschnitt der Audi-Keynote gibt es auf unserem YouTube-Kanal. Die einzelnen Reden der Vorstände können Sie sich auf Scribd herunterladen.

————————————–

TTS Coupé:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,3-6,7**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 168-155**

Q7 e-tron:
Angaben noch unter Vorbehalt

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.