Audi quattro concept und Audi e-tron Spyder

Concept Cars

Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Audi quattro concept und Audi e-tron Spyder

25 Grad, kalifornische Sonne und der kurvenreiche Mulholland Highway – beste Voraussetzungen für ein Kräftemessen der besonderen Art: Audi quattro concept und Audi e-tron Spyder treten an, um auf dem heißen Asphalt Malibus ihr Können unter Beweis zu stellen.

Audi quattro concept und Audi e-tron Spyder
Duell auf Augenhöhe: die German Special Forces in Malibu.

Eskortiert von fünf US-Streifenwagen, flanieren Audi quattro concept und Audi e-tron Spyder die Küstenstraße entlang. Die weißen und glänzend silbernen Lacke reflektieren das Polizeiblaulicht. Passanten halten inne und verfolgen die vorbeiziehende Kolonne. „Special Forces“ – Spezialkräfte – nennen sie die Showcars.

408 PS starker Fünfzylinder-Turbo, Leichtbaukarosserie und permanenter Allradantrieb – der Audi quattro concept ist eine moderne Interpretation des legendären Urquattro. Gebaut vor 30 Jahren, prägte dieser das Maß motorsportlichen Siegeswillens bei zeitgleicher Alltagstauglichkeit. Zum Jubiläum würdigt Audi die Legende mit dem Showcar.

Gefertigt wurde der sportlich-bullige Fahrzeugkörper in der italienischen Designschmiede Giugiaro. Gierig schaut er aus, wartet ungeduldig, um sich auf den steilen Küstenstraßen beweisen zu können.

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Audi e-tron Spyder und quattro concept

Auch sein Konkurrent, der Audi e-tron Spyder, bringt bereits auf den ersten Blick Motorsport-DNA zum Ausdruck. Rahmenlose, nach hinten abfallende Glasflächen und eine Windschutzscheibe in der gewölbten Optik eines Helmvisiers prägen das futuristische Exterieur des offenen Zweisitzers.

Als würde der wummernde Biturbo-V6-TDI nicht ausreichen, verbauen die Audi-Ingenieure zwei Elektromotoren an der Vorderachse – eine Kampfansage. Der Plug-in-Hybrid steht für die Symbiose aus Elektromobilität und Fahrspaß. Am Ende ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Audi e-tron Spyder und quattro concept. Beide brennen ihre Spuren in den Asphalt und bleiben als „German Special Forces“ in Erinnerung.

Audi e-tron Spyder

Mit seinem TDI-Motor und den zwei Elektromotoren steht der Audi e-tron Spyder für eine gelungene Symbiose aus Fahrspaß und Nachhaltigkeit.

Klare Linien und ein puristisches Interieurdesign prägen den e-tron Spyder.

1/3

Duell auf Augenhöhe: die German Special Forces in Malibu.

2/3

Der großformatige Spoiler ist aus Carbon gefertigt und fährt bei Bedarf automatisch aus.

3/3

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adam

27. December 2016 um 22:22
Audi immer erste