Audi-Sitzexoten – Von Luxussitzen und Rennschalen

Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Audi A1: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,8 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 134 – 94;
Audi A6 Avant: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1 – 4,4; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 169 – 114;
Audi A7 Sportback: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100km: 6,3 – 4,7; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 167 – 122;
Audi A8: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100km: 7,8 – 5,6; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 178 – 145;
Audi Q7: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,2 – 5,5; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 163 – 144;
Audi R8 Spyder: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,5 – 11,7; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 292 – 277.
Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz. // www.audi.de/DAT-Hinweis

Der Multikonturensitz von Audi

13 Verstellmöglichkeiten, Zehn-Punkte-Massage und Belüftung: Der Multikonturensitz von Audi entspannt den Fahrer auf höchstem Niveau. Sein Gegenstück: die Audi-Rennschale. Kompromisslos sportlich und gemacht für die Rennstrecke. Das Audi Blog hat auf einem Audi-Sitzexoten Platz genommen.

Das Leder schmiegt sich an meinen Rücken. Ein Gefühl von Geborgenheit. Ich wähle meine persönliche Konfiguration und der Sitz passt sich gemäß meiner Einstellungen an meinen Körper an. Als ich den Motor des Audi A8 starte, merke ich, dass mein Rücken vom vielen Sitzen auf dem Bürostuhl etwas verspannt ist. Mit wenigen Knopfdrücken stelle ich die Zehn-Punkte-Massage auf die höchste Stufe und sie fängt an, mit angenehmen Druck meinen Rücken zu massieren. Das Autofahren in einem Audi-Multikonturensitz, dem Luxusmodell von Audi, ist eine Wohltat für mich. Doch was macht das Sitzen in diesem A8 so entspannend? Um diese Frage zu beantworten, unternehme ich heute eine Spritztour rund um Ingolstadt mit Audi-Sitzingenieur Dr. Florian Engstler.

Multikonturensitz
Die Audi-Sitzentwicklung besitzt ein Querschnittsmodell eines Multikonturensitzes.

Der Audi-Multikonturensitz

Ich möchte die Fahrt auf dem Beifahrersitz in vollen Zügen genießen, während mich Dr. Engstler in die Geheimnisse des Multikonturensitzes einführt. „Warum hat Audi überhaupt so einen Sitz entwickelt?“, frage ich Dr. Engstler. „Wir haben ihn entwickelt, um möglichst jedem Insassen und den hohen Komfortanforderungen der Käuferschicht gerecht zu werden“, antwortet er und fährt den Audi A8 vom Parkplatz. Deswegen besitzt der Multikonturensitz insgesamt 13 Funktionen mit insgesamt 22 Verstellwegen.

„Den Multikonturensitz gibt es für den Audi A6, A7 und Q7. Im Audi A8 hat er sogar eine Lehnenkopfverstellung“, sagt Dr. Engstler. „Lehnenkopfverstellung?“, frage ich mich. Als ich das Menü auswähle, merke ich, wie sich die obere Lehne an meinen Rücken anschmiegt. Und ich sitze noch bequemer.

Langsam wird es warm im Wagen. Als ich die Klimaanlage anschalten will, sagt Dr. Engstler: „Versuchen Sie doch mal die Sitzlüftung.“ Ich schaue mich kurz um und schalte die Sitzlüftung an. Sofort bemerke ich eine leichte Kühlung am Rücken und an den Beinen. „Der Multikonturensitz hat in der Lehne zwei und in der Sitzfläche einen Lüfter eingebaut, der die feuchte und warme Luft absaugt“, erklärt Dr. Engstler. „Dann fließt klimatisierte Luft nach, was sowohl einen Kühlung-, als auch einen Trocknungseffekt hat.“

Die elektrische Rücksitzanlage mit Beifahrerruhesitz ist die High-End-Chauffeursaustattung bei Audi.

Weitere Sitzexoten

Mittlerweile sind wir wieder auf dem Rückweg nach Ingolstadt und ich frage Dr. Engstler, was es sonst noch für Sitzexoten bei Audi gibt. „Wer sich gerne chauffieren lässt und hinten sitzt, der sollte sich für die elektrische Rücksitzanlage mit Beifahrerruhesitz entscheiden“, sagt Dr. Engstler. „Der Ruhesitz ist ein Beifahrersitz mit stark reduziertem Funktionsumfang. Er dient vor allem dazu, dem Insassen auf der Rückbank möglichst viel Platz zu bieten“.

Der Kopf-Thorax-Airbag befindet sich auf der Innenseite der Rückenschale. Durch seine spezielle Bauweise ist er von außen unsichtbar in die Rennschale integriert.

Der Ruhesitz kann weit nach vorne gefahren werden und besitzt an seiner Rückseite eine Beinablage, sodass der Hintermann entspannt die Fahrt genießen kann. Damit der Chauffierte auch einen freien Blick nach vorne hat, lässt sich die Kopfstütze des Ruhesitzes komplett abklappen. Und mit dem Rear-Seat-Entertainment-System, das im Ruhesitz verbaut ist, kommt auch bei längeren Fahrten keine Langeweile auf.

„Dann gibt es auch noch die Audi-Rennschale“, sagt Dr. Engstler. „Sie besteht in großen Teilen aus Faserverbundbauteilen, um das Gewicht möglichst gering zu halten und hat sehr hohe Seitenwangen, damit der Fahrer bei sportlicher Fahrweise einen guten Seitenhalt hat.“

Eine weitere Besonderheit der Audi-Rennschale ist der innenliegende Kopf-Thorax-Airbag beim Audi R8 Spyder. Er ist der erste Sitz weltweit, der über solch einen Seitenairbag verfügt.

Zurück im Audi Forum in Ingolstadt  frage ich Dr. Engstler, wie die Zukunft des Sitzes aussehen könnte. „Audi hat ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Entwicklungsabteilungen: das Audi Innovations Fahrzeug“, antwortet er. „In diesem Fahrzeug gibt es zum Beispiel kinematische Sitze, mit denen die Insassen beim autonomen Fahren Spiele wie Tetris steuern können.“  Schließlich verabschiede ich mich von Dr. Engstler. Und vom Multikonturensitz. Schweren Herzens, dafür mit entspannten Rücken, mache ich mich wieder auf den Weg ins Büro, wo mich nur mein Bürostuhl erwartet – ganz ohne Massagefunktion.

 

Die Sitzfläche lässt sich durch eine pneumatische Wangenvestellung anpassen.

1/7

In der Sitzfläche ist ein Lüfter verbaut, der feuchte und warme Luft absaugt.

2/7

Die Schichten der Sitzfläche sind gleich aufgebaut wie die der Lehne.

3/7

1: Bezug; 2: Weichschaum. Verbessert den Komfort und ist gelocht, um die Luftdurchlässigkeit zu erhöhen; 3: Massage. Zwei Reihen mit jeweils fünf Blasen massieren den Rücken des Insassen; 4: Weichschaum. Erhöht den Komfort und gibt dem Sitz seine Form; 5: Blase der Lordosenstütze; 6: pneumatische Wangenverstellung; 7: Airbag

4/7

Bei der Kopflehne des Multikonturensitzes können die Seiten aufgestellt werden. So wird der Kopf des Beifahreres stabilisiert, wenn er schlafen möchte.

5/7

Die Audi-Sitzentwicklung besitzt ein Querschnittsmodell eines Multikonturensitzes.

6/7

Der Multikonturensitz im Audi A8 bietet 13 Funktionen und 22 Verstellwege.

7/7

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.