Aus unserem Archiv:

Ausnahmezustand am Hahnenkamm

Nirgendwo ist die Rennstrecke spektakulärer, sind die Fans begeisterter und die Dichte an Partys und Prominenten höher als beim legendären Hahnenkamm-Wochenende in Kitzbühel. Den Auftakt bildete am Freitagabend traditionell die Audi Night.

 Rupert Stadler, Felix Baumgartner und Martin Winterkorn bei der „Audi Night“ in Kitzbühel
Rupert Stadler, Felix Baumgartner und Martin Winterkorn bei der „Audi Night“ in Kitzbühel
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

An diesem Wochenende herrscht Ausnahmezustand in dem kleinen Städtchen Kitzbühel in Tirol: das legendäre Hahnenkamm-Rennen steht bevor. Sportliche Höchstleistungen, Wintersportfans, Prominenz und eine großartige Stimmung machen den Wettbewerb zu einem Erlebniswochenende.

Im Herzen des historischen Stadtkerns lud Audi am Freitagabend zu seinem traditionellen Auftaktevent, der Audi Night. Die Gäste auf dem roten Teppich konnten sich auch in diesem Jahr sehen lassen: TV-Größen wie Kai Pflaume und Johannes B. Kerner kamen zusammen mit Schauspielern wie Thomas Heinze oder Sängerin Vicky Leandros, Geigerin Vanessa Mae und Schlagerstar Hansi Hinterseer.

Ebenfalls zu Gast waren Volkswagen-Chef Martin Winterkorn, UNESCO-Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven und Extremsportler Felix Baumgartner. Für Blitzlichtgewitter sorgten auch Modeschöpferin Gabriele Strehle und das französische Männermodel Satya Oblette. Und der Höhepunkt: James Blunt live.

Aber der Reihe nach: Schon um 18 Uhr waren die ersten Prominenten aus Wirtschaft, Medien und Sport auf dem roten Teppich zu sehen, um 20 Uhr begann das große Event mit 400 Gästen im Kitzbüheler Hotel „Zur Tenne“. Durch den Abend führte der Moderator und ehemalige Skiprofi Marco Büchel und übergab zwischenzeitlich das Mikrofon an Pistenstars wie den frischgebackenen Slalomsieger Felix Neureuther, Marcel Hirscher und Ted Ligety, die eindrucksvoll von ihren Erfahrungen auf der legendären „Streif“ berichteten.

Bevor es für die Gäste der Audi Night am Samstag auf den Skihang ging, wurden sie von Sternekoch Jürgen Bartl kulinarisch verwöhnt. Das Showhighlight des Abends war Überraschungsgast James Blunt. Der Sänger begeisterte mit Hits wie „You`re beautiful“ und seinem aktuellen Song „Bonfire Heart“. Bis in die späte Nacht stimmten sich die Gäste so auf das bevorstehende Highlight der Wintersportsaison ein.

Audi Night Kitzbühel

James Blunt kam mit dem Audi VIP Shuttle

Der Start der Streif liegt auf 1.665 Meter Höhe, den steil abfallenden Startschuss und die berüchtigte Mausefalle verlangen den Skifahrern gleich zu Beginn des Rennens einiges an Können und Selbstvertrauen ab. Auf die Streckenlänge von 3.312 Metern kommen 860 Meter Höhendifferenz, wodurch Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern erreicht werden können. Wer die „Streif“ bewältigt, gilt als Größe des Skisports.

Am Samstagmittag fiel dann der langersehnte Startschuss für das Hahnenkamm-Rennen auf der „Streif“: Lange hatten die Veranstalter des Audi FIS Ski Weltcups und Hauptsponsor Audi gezittert, ob das Event trotz des bisher schneearmen Winters stattfinden kann. Die am Ende wegen Schneemangels leicht modifizierte Strecke tat der Höchstleistung der Skifahrer aber keinen Abbruch: Lokalmatador Hannes Reichelt sicherte sich zur Freude der 40.000 großteils österreichischen Fans den ersten Platz vor Weltmeister Aksel Lund Svindal aus Norwegen und dem Amerikaner Bode Miller.

 

————————————–

A8 L W12 quattro

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 11,2-11,0**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 259-254**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.