Aus unserem Archiv:

Das war 2015

Was für ein Jahr! Produktneuheiten, Motorsport-Erfolge, technologische Innovationen, aber auch die Dieselthematik prägen für Audi das Jahr 2015. Es war bewegt und bewegend. Ein Rückblick im Schnelldurchlauf.

Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Auf den Automobilmessen präsentierte Audi eine Vielzahl an neuen Modellen, allen voran die Speerspitze Audi R8 auf dem Genfer Automobilsalon. Der Top-Seller Audi A4 ging 2015 rundum erneuert in die neunte Runde und der neue Audi Q7 zeigte einmal mehr, dass ein SUV auch mit Dynamik und Sportlichkeit überzeugen kann. In Zukunft wird sich der Schwerpunkt noch stärker in Richtung Elektromobilität verschieben. Erstes Beispiel dafür ist der Audi e-tron quattro concept, den Audi auf der IAA präsentierte. Die Studie gibt einen Ausblick auf das erste Großserien-Elektroauto der Marke und die neue Designsprache der e-tron-Modelle.

Die neuen Audi-Technologien 2015

In puncto Technologie legte Audi im vergangenen Jahr bereits vor: Auf der Fahrt vom Silicon Valley nach Las Vegas und auf dem Race Track in Sonoma stellte Audi seine Kompetenz im pilotierten Fahren unter Beweis, mit OLED und Matrix-Laserlicht zeigte das Unternehmen die nächsten Schritte der Lichttechnologie auf. Mit der „Mission to the Moon“ griff Audi sogar nach den Sternen: Das Unternehmen unterstützt das Team der Part-time Scientists beim Raumfahrtwettbewerb Google Lunar Xprize mit dem Mondfahrzeug Audi lunar quattro. In Zukunft wird Audi die Digitalisierung des Automobils noch weiter vorantreiben. Ein wichtiger Meilenstein dafür war der Kauf des Kartendienstes HERE im September 2015.

Doch nicht nur im Auto, sondern auch in den Produktionshallen spielte die Digitalisierung im vergangenen Jahr eine große Rolle. Dank neuer Produktionstechnologien wurde die Audi Produktion noch ein Stück intelligenter, die Vernetzung zwischen Mensch und Maschine noch intuitiver. Und das an allen Standorten von Audi weltweit. Auch 2015 sind die internationalen Produktionsstandorte des Unternehmens weiter gewachsen: Das Werk Mexiko wurde fertiggestellt und in Brasilien fuhren die ersten Audi A3 Limousinen vom Band.

Motorsport-Erfolge 2015

Im Motorsport blickt Audi 2015 auf Siege bei zwei WEC- und zehn DTM-Rennen zurück sowie auf eine gelungene Auftaktsaison beim TT-Cup. Nicht zuletzt zeigen die positiven Absatzzahlen der vergangenen Monate und 80 Auszeichnungen wie etwa die Goldenen Lenkräder für den Audi A4 und den R8: Auch im Jahr 2015 hat Audi wieder richtig Gas gegeben.

Der Film zum Jahresrückblick zeigt die Highlights in emotionalen Bildern.

 

————————————–
A4 Limousine:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,3 – 3,7**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 144 – 95**.
A4 Avant:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,4 – 3,8**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 147 – 99**.
Q7 e-tron 3.0 TDI quattro:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 1,9 – 1,8**; Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 19,0 – 18,1**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 50 – 48**.
Q7:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 – 5,5**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 193 – 144**.
R8:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,3 – 11,4**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 287 – 272**.
S8 plus:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 10,0**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 231**.
RS 3 Sportback:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 – 8,1**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 194 – 189**.
RS 6 Avant performance:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,6**; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 223**.
RS 7 Sportback performance:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,5**; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 221**.
A3:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1 – 3,4**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 164 – 89**//www.audi.de/DAT-Hinweis.
**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie
Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.