Aus unserem Archiv:

„Der Audi R8 ist sportlich, emotional und überlegen“

In Genf wird die Marke mit den Vier Ringen die zweite Generation des Hochleistungssportwagens Audi R8 präsentieren. Vorab hat sich das Audi Blog mit Heinz Hollerweger, dem Geschäftsführer der quattro GmbH, zum exklusiven Interview getroffen.

 Heinz Hollerweger, Geschäftsführer der quattro GmbH, auf der Rennstrecke in Ascari
Heinz Hollerweger, Geschäftsführer der quattro GmbH, auf der Rennstrecke in Ascari
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Herr Hollerweger, welche drei Adjektive fallen Ihnen spontan zum neuen Audi R8 ein?
Da muss ich wirklich nicht lange nachdenken (lacht). Der neue Audi R8 ist in jeder Hinsicht sportlich, emotional und überlegen.

Supersportler bleibt Supersportler! Was hat der neue Audi R8 von seinem Vorgänger übernommen und was ist neu?
Geerbt hat er auf jeden Fall die rennsportlichen Gene und das Mittelmotorkonzept als ideale Antriebsquelle nahe dem Schwerpunkt. Neu ist, dass die Karosserie über mehr CFK-Teile verfügt, die zudem in die Fahrzeugstruktur integriert sind. Das macht die zweite Generation noch leichter als den Vorgänger. Auch das Allradantriebssystem haben wir weiterentwickelt, es verfügt jetzt über eine vollvariable Verteilung der Antriebsmomente auf Vorder- und Hinterachse – je nach Fahrsituation, Reibungsverhältnissen und Witterung. Klares Highlight ist auch das Laserlicht, hier haben die Ingenieure noch einmal richtig getüftelt und weiter verfeinert.

Was hat sich beim Bedienkonzept getan?
Mit dem Virtual Cockpit bringen wir ein faszinierendes neues Element ins Auto, das den dynamischen Charakter des R8 unterstreicht. Der Fahrer kann sich sein Kombiinstrument individuell konfigurieren und dabei auf spezifische Sportanzeigen wie Längs- und Querbeschleunigung sowie radselektiven Reifendruck und -temperatur zurückgreifen.

Der neue Audi R8 - The next generation

Nächste Entwicklungsstufe: Der neue Audi R8 ist noch dynamischer als sein Vorgänger

Was macht die Faszination beim neuen Audi R8 aus?
Mich fasziniert vor allem die Kombination aus Sportlichkeit, Präzision und überlegener Sicherheit. Der Audi R8 vereint Alltagstauglichkeit mit Rennstrecke.

Stichwort Design. Dürfen Sie uns schon ein bisschen was über die Designsprache verraten? Gibt es spezielle Highlights?
Eines kann ich verraten, die Grundform lehnt sich jetzt noch mehr an den Rennsport an. Vorne ist das Auto flach und breit, hinten sehr kantig. Der Diffusor ist im Vergleich zum Vorgänger stärker ausgeprägt und die neue Leuchtengrafik unterstreicht das Design, das den Boliden aus dem Motorsport nachempfunden ist. Mir gefällt vor allem die Seitenansicht mit dem weiterentwickelten Blade sehr gut.

Und wie sieht es unter der Haube aus? Was erwartet die Kunden – und womit muss die Konkurrenz rechnen?
Ganz im Sinne der sportlichen Tradition setzen wir auf einen frei saugenden V10. In seiner höchsten Leistungsstufe bringt er satte 610 PS bei 560 Nm auf die Straße. Der Sound ist noch voller und schärfer geworden.

Letzte Frage, Herr Hollerweger. Wo fühlt sich der neue Audi R8 zuhause. Auf der Rennstrecke oder auf der Landstraße?
Mit dem R8 ist uns ein Auto gelungen, das sportlich und sicher unterwegs ist – sowohl auf Landstraßen als auch auf Rennstrecken. Die ideale Kombination aus Alltagstauglichkeit und starker Performance.

 

Verbrauchsangaben der genannten Modelle (vorläufige Werte):
Audi R8: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,4 – 11,8
CO2-Emission kombiniert in g/km: 289 – 275

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.