Aus unserem Archiv:

Dimensionssprung

Mit der Audi VR experience geht die Marke mit den Vier Ringen den nächsten Schritt bei der Integration digitaler Technologien im Automobilvertrieb. Das Audi Blog erklärt, wie die Audi VR experience den Besuch beim Händler verändern wird.

 Tiefe Blicke: Mit der VR experience erleben Kunden das gesamte Modellportfolio der Marke mit den Vier Ringen
Tiefe Blicke: Mit der VR experience erleben Kunden das gesamte Modellportfolio der Marke mit den Vier Ringen
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Anfang des Jahres bot sich auf dem Messestand von Audi in Detroit ein besonderes Bild. Menschen mit dunklen Brillen neigten ihre Köpfe, griffen scheinbar wahllos in den Raum, gestikulierten mit beiden Händen vor dem Körper. Performance-Kunst? Nein, Vorsprung durch Technik! Auf der ersten Automesse des Jahres hatten Besucher die Möglichkeit, die Audi VR experience auszuprobieren. In bislang ungekannter Realitätsnähe zeigt die Brille das gesamte Produktportfolio der Marke mit den Vier Ringen. Vom kompakten Audi A1, über den geräumigen Audi A4 Avant bis zum Sportwagen Audi R8 – einschließlich aller Ausstattungsvarianten. „Gemeinsam mit unseren Händlern bringen wir digitale Innovationen in das Autohaus, für mehr Komfort und noch bessere Beratung“, fasste Audi-Vertriebschef Luca de Meo in Detroit die Vorteile der Audi VR experience zusammen.

Mit der Audi VR experience nehmen die Nutzer virtuell in ihrem Audi Platz und erleben ihren Traumwagen in drei Dimensionen, inklusive aller Soundeffekte. Eine kleine Kamera verfolgt dazu die Kopfbewegungen des Trägers, das System passt die Bilddarstellung der Brille entsprechend an. Das Ergebnis: Der Betrachter fühlt sich vollständig in die dargestellte Szenerie integriert. „Da sich das in der VR-Brille dargestellte Bild über einen Großteil des Blickfelds erstreckt und den eigenen Kopfbewegungen verzögerungsfrei folgt, fühlt sich der Kunde, als würde er tatsächlich im Fahrzeug sitzen oder davorstehen“, sagen Marcus Kühne und Thomas Zuchtriegel, Projektleiter im Bereich Digital Retail Development.

Audi VR experience

Detailgetreu: Ein Hochleistungsrechner sorgt für das perfekte Abbild des realen Autos - selbst wenn sich der Kunde um das Auto bewegt

„Eine große Herausforderung war es, die absolut flüssige Darstellung unserer Fahrzeugmodelle zu erreichen. Sie sind deutlich detaillierter und um ein vielfaches komplexer als beispielsweise Modelle in den aktuellen Videospielen“, so Hans Thurner, Leiter Digital Retail Development. „Wir haben es geschafft, dass der Kunde fast vergisst, dass er lediglich ein digitales Abbild betrachtet.“

Die Audi VR experience entfaltet ihre volle Wirkung in Verbindung mit dem Highend-Kopfhörer des Projektpartners Bang&Olufsen. Ob das satte Schließgeräusch der Türen oder der 14-Kanal-Klang des Advanced Sound Systems, die Illusion ist perfekt. „Mit der Audi VR experience realisieren wir eine weitere Stufe unserer Digitalisierungsstrategie im Handel und stärken somit den innovativen Charakter unseres Vertriebsnetzes“, erklärt Sven Schuwirth, Leiter Marketingstrategie und Digitalisierung der AUDI AG. Bereits seit 2012 setzen die Vier Ringe auf Virtual Reality im stationären Handel: Audi City als realer Cyberstore präsentiert die Automobile der Marke auf raumhohen Powerwalls im Maßstab 1:1. Mit dem Konzept der Audi VR experience zeigt Audi erneut, wie sich digitale Innovationen mit den Stärken des klassischen Handels vereinen lassen.

Audi VR experience

Unendliche Möglichkeiten: Kunden können ihr Wunschauto mit der Audi VR experience ganz einfach konfigurieren

Doch nicht nur für die Kunden bietet die Audi VR experience einen echten Mehrwert, auch die Händler profitieren. Selbst bei geringerer Ausstellungsfläche haben sie jetzt die Möglichkeit, die gesamte Bandbreite der Audi-Modellpalette zu präsentieren – inklusive aller Farben, Lederarten, Dekoreinlagen oder Infotainmentsystemen. Damit ist die Audi VR experience besonders geeignet für den Einsatz in aufstrebenden Wachstumsmärkten, in denen das hohe Absatzwachstum von Audi von einem Ausbau des Händlernetzes begleitet wird. Hier könnte der Händler mit der VR experience in Zukunft sogar zum Kunden nach Hause kommen. Konfiguriert wird das Traumauto dann einfach vom Sofa aus, mit Vorsprung durch Technik.

 

 

 

 

 

————————————–

R8 V10:

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 11,4**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 272**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.