Aus unserem Archiv:

Drei Goldene Klassik-Lenkräder für Audi

Bei der Preisverleihung „Das Goldene Klassik-Lenkrad 2012“ räumte Audi am Dienstag drei Auszeichnungen ab: Der Audi A1 Sportback und der Audi Q3 wurden zu den „Klassikern der Zukunft“ gewählt, ein Ersatzteillager war der "Fund des Jahres".

 Michael Renz neben dem A1 Sportback.
Michael Renz neben dem A1 Sportback.
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Gleich drei Auszeichnungen gab es für Audi bei der Preisverleihung „Das Goldene Klassik-Lenkrad 2012“ am Dienstagabend im Ingolstädter Audi Forum. Der Audi A1 Sportback und der Audi Q3 wurden von den Lesern der „Auto Bild Klassik“ zu den „Klassikern der Zukunft“ gewählt. Als „Fund des Jahres“ wurde das Audi- und VW-Ersatzteillager ausgezeichnet, das Mitarbeiter im November 2011 in einer Fabrikhalle in Paraguay gefunden hatten.

Vor rund 200 Gästen vergab die Redaktion am Dienstagabend die begehrte Trophäe für die besten Oldtimer und Youngtimer. Über 24.000 Leser des Klassik-Magazins hatten sich in diesem Jahr an der Wahl beteiligt.

Als „Klassiker der Zukunft“ wurden die seit dem Sommer 2011 neu vorgestellten Autos bewertet. In der Kategorie der Kleinwagen und Kompakten erhielt der Audi A1 Sportback die meisten Stimmen, bei den Geländewagen landete der Audi Q3 auf dem ersten Platz. Michael Renz, Leiter Vertrieb Deutschland, freute sich über die beiden Auszeichnungen: „Das ist für uns die Bestätigung, dass diese beiden emotionalen Fahrzeuge als Gesamtpakete für unsere Kunden genau richtig sind.“

Thomas Frank, Leiter der Audi Tradition, nahm ebenfalls ein Goldes Lenkrad entgegen. Zusammen mit Bernhard Kadow, Geschäftsführer Volkswagen Classic Parts, wurde er für den „Fund des Jahres“ geehrt: In Paraguay, rund 11.000 Kilometer von Ingolstadt entfernt, hatten Mitarbeiter der beiden Abteilungen eine Lagerhalle aufgespürt, die knapp 3.000 Ersatzteile für klassische Audi und VW erhielt.„Das war ein echter Glücksfall“, sagte Frank. „Wir sehen diesen Preis als besonderes Lob der Leser und auch als Anreiz, weiter weltweit nach Ersatzteilen zu suchen.“

Kein Ersatzteil, sondern einen vollständigen und besonders gepflegten historischen Audi nahm Walter Hofmeier mit nach Hause. Der Leser der „Auto Bild Klassik“ hatte bei der Abstimmung den Hauptgewinn gewonnen – einen Audi 80 Typ B1, Baujahr 1974. „Das Auto weckt tolle Erinnerungen“, sagte der Nürnberger. Als 18-Jähriger habe er schon dieses Modell gefahren, allerdings von 1975. „Der lief immer und hat mich überall hingebracht.“ Das neue, alte Schmuckstück wolle er aber vorerst nicht auf die Straße bringen: „Der wird im Winter nicht gefahren, dafür ist er viel zu schade.“

Weitere Informationen und Bilder von der Preisverleihung des „Goldenen Klassik-Lenkrads 2012“ finden Sie bei „Auto Bild Klassik“.

Thomas Frank (Mitte) und Bernhard Kadow (r.) bei der Preisübergabe.
Thomas Frank (r.) übergibt Walter Hofmeier den Audi 80 Typ B1.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.