Aus unserem Archiv:

Eine musikalische Sommernacht

Mit der „Audi Sommernacht“ begeisterte die Audi Bläserphilharmonie am Freitagabend die Gäste beim Audi Klassik Open Air in der Berliner Kulturbrauerei. Die Musiker nahmen die Gäste mit auf eine musikalische Reise.

 Die Audi Bläserphilharmonie begeisterte das Berliner Publikum bei der Audi Sommernacht
Die Audi Bläserphilharmonie begeisterte das Berliner Publikum bei der Audi Sommernacht
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Es ist eine warme Sommernacht und die Stühle im Innenhof der Berliner Kulturbrauerei sind fast bis auf den letzten Platz gefüllt, als Dirigent Christian Lombardi die Gäste begrüßt. Bernsteins „Westside Story“ oder die Overtüren zu Rossinis „Barbier von Sevilla“ und Bizets „Carmen“: Beim Konzert der Audi Bläserphilharmonie im Rahmen des Audi Klassik Open Air standen am Freitagabend bekannte Klassiker der klassischen Musik auf dem Programm.

Im Rahmen der „Audi Sommernacht“ begeisterten die Ingolstädter Musiker die Zuhörer mit ihrem Programm, das an das diesjährige Motto der Audi Sommerkonzerte anknüpfte: „In der Fremde“. Im Mittelpunkt stand deshalb auch in der Hauptstadt die musikalische Reise durch fremde Länder und Kulturen, zum Beispiel mit Verdis „Aida“ nach Ägypten, Rossinis Barbier von Sevilla nach Spanien und Brahms „Ungarischer Tanz Nr. 5“ nach Ungarn. Dieses musikalische Feuerwerk klang zum Abschluss mit einem echten Feuerwerk am Berliner Nachthimmel aus.

Audi Klassik Open Air

Dirigent Christian Lombardi selbst führte durch das Programm

Für die Mitglieder der Bläserphilharmonie war das Konzert beim Audi Klassik Open Air seit langem die erste Konzertreise. 50 Musiker aus Ingolstadt haben unter der Leitung von Christian Lombardi in der Hauptstadt gespielt, Uwe Huchler am Saxophon war einer von ihnen. „Für uns Hobbymusiker ist es eine große Ehre, dass Audi uns ermöglicht in einer solch schönen Umgebung ein so besonderes Konzert zu geben. Neben dem Klassik Open Air im Klenzepark war diese Konzertreise ein weiteres Highlight des Musizierens in der Audi Bläserphilharmonie in diesem Jahr“, so der Mitarbeiter aus dem Projektmanagement Sonderserien der quattro GmbH.

Und dieser Auftritt wird nicht der letzte gewesen sein: „Die Resonanz des Publikums während und nach dem Konzert hat uns darin bestätigt, die Audi Bläserphilharmonie ein Konzert im Rahmen des Festivals spielen zu lassen. Gerade die Verbindung zwischen einer Audi-Veranstaltung und dem eigenen Ensemble haben diese ‚Audi Sommernacht‘ zu einem besonderen Konzertereignis gemacht“, resümiert Sebastian Fischer von der Kommunikation Kultur.

Das Audi Klassik Open Air fand 2013 bereits zum fünften Mal statt. Die fünftägige Konzertreihe ist am Sonntagabend zu Ende gegangen – und neben der Audi Bläserphilharmonie standen die Berliner Symphoniker und das Deutsche Filmorchester Babelsberg auf der Bühne.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.