Titelbild Hybrid-Radio

Radio-Rauschen war gestern

#Hybridfeatures mit FM, DAB+ und Web: das Hybridradio im neuen Audi A8

Das Lieblingslied läuft im Radio, dann ist der Empfang weg – nicht mit dem Hybridradio im neuen Audi A8. Audi Blog-Autor Andreas Wittke hat sich bei Audi Entwicklungsingenieur Christian Winter erkundigt, wie das Triumvirat aus FM, DAB+ und Web funktioniert.

Auswahl Radiosender Audi Hybridradio
Höre was du willst, wann du willst – mit dem Hybridradio im neuen Audi A8.

Ich fahre jeden Tag mit dem Auto eineinhalb Stunden zur Arbeit. Als Morgenmuffel möchte ich meine Ruhe haben, aber mich trotzdem vom Radio berieseln lassen. Dabei ziehe ich nur wenige Sender in Betracht, die nicht durch aufgesetzte Gute-Laune-Stimmung, nervtötende Jingles oder stressige Musik mein noch im Schlummermodus befindliches Hirn zu sehr beanspruchen. Das Problem dabei: Ich fahre durch ländliche Gebiete, in denen genau diese Sender keinen Empfang mehr haben. Das nervt nicht nur, sondern stresst mich auch. 

Christian Winter, Entwicklungsingenieur bei Audi, verspricht, dass ich mit dem Hybridradio im neuen Audi A8 diese Sorge los bin.

Denn: Sein Infotainment-System kann zwischen analogem FM, digitalem DAB+ und Online-Radio automatisch umschalten – eine Hybridfunktion somit. Wie das genau funktioniert und welche Vorteile es bringt, hat er mir persönlich im neuen Audi A8 gezeigt.

Den Lieblingssender ohne Unterbrechung zu hören, klingt erstmals wunderbar. Kann das Hybridradio von Audi das wirklich garantieren?

Christian Winter: Ja. Der A8 hat dank mehrerer Antennen den besten Rundfunkempfang. Wenn das nicht reicht, beispielsweise außerhalb des Empfangsgebiets, erweitern wir das mit dem Online-Stream. Durch das automatische Umschalten von FM oder DAB+ zu Online-Radio hast du dann dauerhaften Radioempfang – egal ob du durch ländliche Gebiete, über Bundesland- oder Ländergrenzen fährst.

Und wie stellt ihr das sicher?

Christian Winter: Am Anfang überprüft das Radio, welche Optionen zur Verfügung stehen und entscheidet sich für die beste. Das bedeutet: Wenn ich im Ausland Bayern 3 hören möchte, erkennt das System, dass dieser Sender nicht über FM oder DAB+ verfügbar ist und schaltet automatisch auf Online-Radio. Auch wenn bei FM oder DAB+ die Empfangsstärke abnimmt, wird der Sender automatisch und unmerklich für den Hörer im Online-Radio weitergespielt. Das Hybridradio findet somit immer die beste Lösung und ich profitiere von beiden Welten – analog und digital.

Christian Winter und Andreas Wittke im Gespräch

Entwicklungsingenieur Christian Winter erklärt Audi Blog-Autor Andreas Wittke im Interview die Funktionsweise des Hybridradios und die damit einhergehenden Vorteile für den Hörer.

Wie findet das Radio überhaupt den passenden Online-Stream zu meinem ausgewählten Radiosender?

Christian Winter: Wir nutzen als erstes Automobil-Unternehmen RadioDNS, einen offenen technischen Standard, der ständig weiterentwickelt wird. RadioDNS ist das Bindeglied zwischen der Rundfunk- und Onlinewelt. Zusätzlich rufen wir weitere Sendedaten bei unserem Partner Radioplayer ab. 

Besonders bei Radiosendungen ist es ärgerlich, wenn ich mehrere Sekunden durch den Wechsel verpasse. Wie seid ihr diesem Problem begegnet?

Christian Winter: Unser Ziel ist es, einen nahtlosen Übergang zwischen beiden Welten zu gewährleisten.  Die größte Herausforderung dabei war, dass grundsätzlich ein zeitlicher Versatz zwischen klassischem Radio und Online-Stream vorhanden ist. Ein einfaches Umschalten würde bedeuten, dass Sendungsstücke fehlen oder sich das Programm für einige Sekunden wiederholt. Um das zu vermeiden, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IIS einen speziellen Algorithmus entwickelt. Dieser gleicht den Zeitversatz und den Lautstärke-Unterschied aus, sodass unsere Kunden ein Umschalten in der Regel überhaupt nicht bemerken.

Hinweis Hybridradio Sender nicht mehr empfangbar
Eine standortunabhängige, nahtlose Verfolgung von Radiosendungen ? Das Hybridradio macht es möglich.

Gibt es darüber hinaus noch weitere Radio-Innovationen im A8?

Christian Winter: Wir verwenden drei FM-Tuner und zwei DAB+ -Empfänger, angeschlossen an mehrere Antennen. Für den Kunden bedeutet das den besten Rundfunkempfang und Features wie eine immer aktuelle hybride Senderliste, eine Slideshow oder den Programmführer. Zusätzlich bietet das erstmals integrierte Webradio den Zugriff auf mehr als 20.000 Internetradiostationen und Podcasts weltweit. Dabei wird die schnelle LTE-Advanced Internetverbindung über die Audi connect SIM verwendet.

Mehr als 20.000 Radiostationen – wie finde ich mich bei der Masse an Sendern zurecht?

Christian Winter: Dabei helfen wir dir mit einer Auswahl von Genres, Top-100-Listen und einer Sortierung nach Ländern und Sprachen. Darüber hinaus haben wir eine spezielle „Trüffelsuche“ implementiert, die nicht nur den genauen Sendernamen findet, sondern auch – ähnlich wie die Auto-Vervollständigung bei Google – Live-Vorschläge bereits beim Eintippen ausspuckt. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit der neuen, natürlich-sprachlichen Steuerung im A8.

Mir ist es wichtig, zu wissen, welches Lied gerade läuft oder wie die aktuelle Sendung heißt. Ist das gewährleistet?

Songinformationen Hybridradio
Immer wissen, was läuft: Über DAB und FM, und ab dem Modelljahr 2019 auch über die Radio Song Identification zeigt das Hybridradio dem Hörer Informationen zum aktuellen Programm im Radio an.

Christian Winter: Die Information über Songname und Interpret sind heute schon in vielen Modellen über DAB+ und FM verfügbar – aber nur, wenn der Radiosender diese Informationen auch zur Verfügung stellt. Bei vielen Sendern ist das leider nicht der Fall und die Anzeige bleibt leer.

Um das zu lösen, integrieren wir ab dem Modelljahr 2019 die sogenannte Radio Song Identification. Das funktioniert ähnlich wie Shazam™ – ein Song wird aufgrund seines spezifischen Frequenzverlaufs automatisch erkannt. So können wir praktisch immer Interpret, Songnamen, Albumname und Albumcover anzeigen.

Wo finde ich das Hybridradio im neuen Audi A8?

Christian Winter: Auf den zwei Touchscreens mit haptischem Feedback navigierst du zum richtigen Sender. Auf dem oberen Screen siehst du das Menü und die Senderauswahl. Auf dem unteren Bildschirm findest du die schnell erreichbaren Favoriten. Mit nur einem Fingertipp kannst du so deinen Sender unbegrenzt hören. Auch im Fond lässt sich das Radio bequem über die Rear Seat Remote-Bedieneinheit steuern.

Bedienung Hybridradio Frontsitze Touchscreen-Displays

Fahrer und Beifahrer bedienen das Hybridradio auf zwei Touchscreen-Displays. Aber auch die Mitfahrer im Fond können das Radio über die Rear Seat Remote- Bedieneinheit steuern.

Setzt du privat auch auf Hybridradio?

Christian Winter: Ich habe mich mit dem Thema Hybridradio schon in meiner Masterarbeit vor fünf Jahren befasst. Seither hat sich viel getan, aber die für zu Hause erhältlichen DAB+/FM/Online-Radios trennen leider noch strikt die Funktionen und bieten somit keine gute User Experience; sie sind keine Hybridradios. Denn hybrid bedeutet, dass durch eine Kreuzung etwas Neues entsteht – mit den Vorteilen beider Welten. Beim Hybridradio im Audi trifft das genau zu. Daher freue ich mich schon auf den Rollout auf weitere Audi-Modelle, denn ich selbst bin kein A8-Fahrer 😉

FM + DAB+ + Online Radio = das Hybridradio im neuen Audi A8

Christian Winter und Andreas Wittke nehmen selbst im Fond Platz, um die Steuerung des Radios von dort zu testen.

1/6

Über die Einstellungen kann der Nutzer selbst entscheiden, in welchem Maße er die Features des Hybridradios nutzen möchte.

2/6

Per Dreh am Rad zum richtigen Radiosender: Christian Winter demonstriert die Suche nach der richtigen Musik am FM-Radio.

3/6

Nachrichten oder die neuesten Hits? WEB oder DAB+? Die Anzeige des Hybridradios gibt dem Hörer bereits vor dessen aktiven Auswahl des Senders einen Einblick in das Programm.

4/6

Der Kunde kann die Quelle des Radios manuell wählen.

5/6

Im Radiotext kann der Hörer Informationen wie die Studiohotline oder Songtitel und -interpreten abfragen.

6/6

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hans Meier

7. February 2018 um 15:26
Auch Audi wird feststellen, dass die Politik viel Elektroschrott produzieren lässt und IT ein komisches Feld ist:
nach den Koalitionverhandlungen soll UKW zeitnah (unter 5 Jahre) abgeschafft werden - und DAB+ wird noch viel schneller durch einen neuen Standard ersetzt und bevor der neue A8 erscheint, gibts den Nachfolger von DAB+ schon nicht mehr. Alle "modernen" Radios, die DAB empfangen konnten, gucken heute schon in die Röhre [scnr], weil es nur noch DAB+ gibt...

Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Audi A8: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,0 – 5,6; CO2-Emission kombiniert in g/km: 182 – 145. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz. // www.audi.de/DAT-Hinweis

1.9.0