Aus unserem Archiv:

Goldene Bären, roter Teppich und vier silberne Ringe

Oscar-Preisträger Christoph Waltz, Hollywood-Bösewicht Willem Dafoe und Tatort-Kommissar Wotan Wilke Möhring fuhren alle drei in einem Audi am roten Teppich der Berlinale vor. Als Hauptpartner ist Audi bei den Filmfestspielen mittendrin.

 Wotan Wilke Möhring fährt im roten Audi RS7 vor
Wotan Wilke Möhring fährt im roten Audi RS7 vor
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Das Scheinwerferlicht setzt die rot-goldenen Flaggen vor dem Theater am Potsdamer Platz schon am Donnerstagnachmittag in Szene. Noch sind allerdings nur wenige Zuschauer da, denn es dauert noch ein paar Stunden bis zur großen Eröffnung der 64. Berlinale am Abend.

Ein Herr in Smoking und glänzend schwarzen Lackschuhen bahnt sich seinen Weg in die Audi Berlinale Lounge – vorbei am roten Teppich und rein in das puristisch elegante Ambiente des zweistöckigen Gebäudes direkt am Berlinale-Palast. Es ist Wotan Wilke Möhring, auch bekannt als Kommissar Thorsten Falke aus der Krimiserie „Tatort“. „Dank Audi ist das hier die wärmste Berlinale, die ich bisher besucht habe“, sagt Möhring. „Temperatur und Atmosphäre hier in der Audi Berlinale Lounge sind super.“

Besonders freut er sich auf den Audi-Shuttleservice, denn der beinhaltet einige Überraschungen. Neben 320 regulären Modellen sind am Abend verschiedene Showcars in der Hauptstadt im Einsatz, um die Prominenz zum roten Teppich zu fahren. „Falls ich es mir aussuchen darf, dann nehme ich wahrscheinlich den Audi RS7. Der hat einen richtig coolen Sound. Vielleicht entscheide ich mich aber auch spontan um, mehrere Modelle gefallen mir richtig gut.“

Um 18 Uhr ist es dann soweit: Die Ränge haben sich gefüllt und das Blitzlichtgewitter der Fotografen heißt Wotan Wilke Möhring am roten Teppich willkommen. Er fährt in einem roten Audi RS7 vor, genau wie gewünscht. Zwei Pagen mit Zylinder und Frack öffnen ihm Tür. Sein Schauspiel-Kollege Elyas M’Barek, bekannt aus dem Kinoerfolg „Fack ju Göhte“, kommt nur wenige Sekunden nach ihm am roten Teppich an. Er ist Beifahrer im offenen Audi urban concept spyder. Die kompakte Studie zeigt, wie urbane Mobilität künftig gestaltet werden kann.

Beiden Künstlern haben die Autos sichtlich Spaß gemacht. Nach einer kurzen Umarmung posieren sie gemeinsam mit US-Stars wie Jeff Goldblum und Bill Murray und führen Interviews mit den wartenden TV-Journalisten. Danach geht es weiter in den Kinosaal.

Audi Berlinale Lounge

Audi Berlinale Lounge

Mit „The Grand Budapest Hotel“, einer Tragikkomödie, produziert von US-Regisseur Wes Anderson, wird die Berlinale nun ganz offiziell eröffnet. Über 400 Filme werden dem Publikum innerhalb der nächsten zehn Tage präsentiert. Hochkarätige Schauspieler werden zu den Premieren erwartet.

Filmschaffende und Gäste, die eine kurze Verschnaufpause vom Kinomarathon suchen, heißt die Audi Berlinale Lounge willkommen. Der zweistöckige Cube bietet mit großen Panoramafenstern die wohl schönste Sicht auf den roten Teppich. Blickfang inmitten der Lounge ist der Audi RSQ „i-Robot“, der im gleichnamigen Actionfilm zu sehen war. „Will Smith ist mit genau diesem Auto gefahren. Ein tolles Gefühl.“, so Kai-Uwe Marks, verantwortlich für die Audi Showcars. Er pflegt den futuristischen Prototyp seit seinem Leinwanddebut vor elf Jahren: „Bis zum heutigen Tag ist er voll funktionsfähig und fahrbereit. Schade, dass auf der Berlinale keine Goldenen Bären für die schönsten Autos verliehen werden.“

 

————————————–

RS 7

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,5**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 220**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.