Aus unserem Archiv:

Michael Groß über den CareerDay Women

Zum vierten Mal lädt Audi am Wochenende technikbegeisterte junge Frauen zum CareerDay Women ein. Personalmerketingchef Michael Groß verrät im Interview, wie das Unternehmen diese Zielgruppe für den Arbeitgeber Audi begeistern möchte.

 Michael Groß, Leiter Personalmarketing
Michael Groß, Leiter Personalmarketing
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Mit dem CareerDay Women will Audi technikbegeisterte Frauen für das Unternehmen begeistern. Bereits zum vierten Mal bietet die Veranstaltung Ingenieurinnen, Absolventinnen und Studentinnen der Ingenieurwissenschaften einen exklusiven Einblick in die Arbeitswelt des Autobauers. Personalmarketingchef Michael Groß erklärt im Interview, was genau dahinter steckt.

Herr Groß, Audi lädt am Wochenende zum vierten Mal zum CareerDay Women ein. Was genau ist die Idee dahinter?
Wir geben Frauen einen Einblick in die Arbeitswelt von Audi und möchten sie zugleich für die Vier Ringe begeistern. Uns ist es wichtig, dass Frauen bei Audi die gleiche Chance wie Männer erhalten, ihre individuellen Entwicklungsziele umsetzen zu können. Wie für alle unsere Veranstaltungen gilt deshalb auch für den CareerDay Women: Wann immer Bewerber und Interessenten mit Audi in Kontakt kommen, sollen sie das Unternehmen „ganz persönlich“ erleben können.

Was erwartet die Teilnehmerinnen während der zwei Tage?
Die Teilnehmerinnen lernen unseren Standort Ingolstadt näher kennen, beispielsweise auf einer exklusiven Führung durch verschiedene Bereiche der Technischen Entwicklung. Auf dem Programm steht auch das Erleben unserer Produkte: So fahren wir mit verschiedenen Audi-Modellen durch das nahegelegene Altmühltal – mit Sicherheit ein emotionales Erlebnis. In Fachvorträgen von Audi-Ingenieurinnen erfahren die Teilnehmerinnen mehr über aktuelle Themen aus der Technischen Entwicklung oder der Produktion. Ein zentraler Bestandteil ist das gegenseitige Kennenlernen: Die Damen haben die Möglichkeit, mit Vertretern der Fachbereiche und mit Personalreferenten Gespräche zu führen und sich über konkrete Einstiegsmöglichkeiten zu informieren. Im Idealfall gewinnen wir mit der Veranstaltung neue „Audianerinnen“, denn wir stellen auch in diesem Jahr weitere Mitarbeiter ein.

Wie können Sie im Personalmarketing dazu beitragen, mehr qualifizierte Frauen für Ingenieursberufe zu begeistern?
Wir nutzen zahlreiche Möglichkeiten, mit interessierten und motivierten Bewerberinnen in Kontakt zu treten. So sind wir jährlich auf über 50 Hochschul- und Kontaktmessen und informieren über das Arbeiten bei Audi, die abwechslungsreichen und herausfordernden Aufgaben sowie die weltweiten Entwicklungsmöglichkeiten. Übrigens: Audi begeistert beispielsweise mit dem „Girls Day“ oder der „Werkstatt für junge Meister“ bereits Mädchen im jungen Alter für Technik. Schülerinnen und Studentinnen bieten wir interessante Praktika, bei denen sie in die Arbeitswelt von Audi reinschnuppern oder auch erste Verantwortung in Team- und Projektarbeit übernehmen können.

Was macht Audi für diese Zielgruppe zu einem attraktiven Arbeitgeber?
Zum einen sind das die spannenden Aufgaben, denken Sie nur an unsere Innovationsfelder Leichtbau (ultra), Elektromobilität (e-tron ) und vernetzte Mobilität (connect), mit denen wir die Autowelt von morgen entscheidend mitgestalten. Daneben zeichnen Audi auch die flachen Hierarchien aus, die für Innovationen und Ideen unserer Mitarbeiter förderlich sind, da sie schnell bis nach oben durchdringen können. Audi machen ebenfalls die flexiblen Arbeitszeitmodelle oder die unterschiedliche Angebote für eine flexible Kinderbetreuung zu einem sehr attraktiven Arbeitgeber. Was Studenten und Absolventen in Befragungen immer wieder positiv hervorheben, sind zudem die weltweiten Entwicklungsmöglichkeiten: Wir sind neben Europa auch in Asien präsent und bauen ab 2013 ein neues Werk in Mexiko. Was uns ebenfalls sehr attraktiv macht, ist der sichere Arbeitsplatz, den wir bieten. So haben wir die Beschäftigungsgarantie für unsere deutschen Standorte bis 2018 verlängert. Und was natürlich vor allem für einen erhöhten Pulsschlag sorgt, sind unsere progressiven und sportlichen Modelle, die einen wichtigen Beitrag leisten, dass Audi einer der attraktivsten Arbeitgeber ist.

Wird es auch in Zukunft CareerDay-Veranstaltungen geben?
Ja. Unser Antrieb sind die Teilnehmer, von denen wir eine tolle Rückmeldung zu den Veranstaltungen erhalten. Grundsätzlich setzen wir gezielte Schwerpunkte, für die wir dann einen CareerDay organisieren – ein Beispiel dafür ist der CareerDay Leichtbau. Ich kann Ihnen versichern, wir haben noch einige Ideen, die wir noch nicht umgesetzt haben.

Mehr zum Audi CareerDay Women und weiteren Einstiegsmöglichkeiten bei Audi finden Sie im Karrierebereich der Unternehmenswebsite oder auf der Karriere-Facebook-Seite.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.