Aus unserem Archiv:

Timo Scheider über den neuen Audi RS 6 Avant

Timo Scheider testet den neuen Audi RS 6 Avant auf der Rennstrecke in Ascari auf Herz und Nieren. Das Audi Blog hat auf dem Beifahrersitz Platz genommen und den DTM-Champion begleitet. Ergebnis nach der Runde: Ein blitzschnelles Interview.

 Bitte steigen Sie ein: Für eine Runde ist das Audi Blog Co-Pilot von Timo Scheider
Bitte steigen Sie ein: Für eine Runde ist das Audi Blog Co-Pilot von Timo Scheider
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Der Circuito Ascari in der Nähe von Ronda, tief in der spanischen Provinz Málaga. 5425 Meter Rennstrecke, 26 Kurven, Steigungen bis 10,5 Prozent. An der Startlinie grollt der Motor des neuen Audi RS 6 Avant. V8-Biturbo. Satte 560 Pferdestärken. Ein Drehmoment von bis zu 700 Newtonmeter. Am Steuer: DTM-Pilot Timo Scheider. Er bringt den Hochleistungs-Avant an seine Grenzen. Eine Runde nimmt er uns mit. Eine Runde haben wir Zeit unsere Fragen zu stellen. Die Uhr läuft.

 

00:00:20 Welche drei Begriffe fallen Dir ein, wenn Du an den neuen Audi RS 6 Avant denkst?
Da muss ich nicht lange überlegen. Ich denke zuerst an Dynamik, dann an das riesige Platzangebot. Der dritte Begriff, der mir einfällt, ist Spaß!

00:00:35 Wie liegt das Auto auf der Strecke?
Momentan haben wir auf der Strecke schwierigere Bedingungen. An manchen Stellen ist es noch relativ feucht. Aber das Auto ist sehr gut unterwegs. Wir haben ja auch kein Leichtgewicht, sondern einen komfortablen Audi, der knapp über zwei Tonnen wiegt. Ich kann es nicht anders beschreiben, aber die Agilität des neuen Audi RS 6 Avant ist schon beeindruckend.

00:00:56 Was sagst Du zum Design des Autos? Ein Hingucker?
Ich finde, der Audi RS 6 Avant hat eine ganz tolle Ästhetik bekommen. Er ist nicht übermäßig aggressiv, wirkt aber trotzdem sehr dominant. Für mich ist das echt ein sexy Auto. Schöne Rundungen und tolle Kurven. Auf der einen Seite sieht er sehr kraftvoll aus und dann doch wieder elegant. Kurz gesagt, eine perfekte Mischung.

Dynamischer Typ: Der Audi RS 6 Avant fühlt sich auf der Rennstrecke ebenso wohl wie auf der Landstraße

00:01:20 Ist der Audi RS 6 Avant eher was für die Landstraße oder taugt er für die Rennstrecke?
Wenn ich jetzt als Rennfahrer spreche, dann kombiniert der Audi RS 6 für mich alles was man sich wünschen kann. Du hast diese unglaublich Dynamik, Du spürst den leistungsstarken V8-Biturbo. Gleichzeitig kannst Du dich zurücklehnen und den ganzen Komfort genießen. Auf der Kurzstrecke ist der RS 6 Avant ein Spitzensportler…

…und auf der Autobahn?
Da ist der Wagen so oder so der Chef (lacht). Keine Frage.

00:01:48 Als Rennfahrer trittst Du ordentlich aufs Gaspedal. Worauf kommt es Dir an, wenn du privat fährst ?
Ich mag es, wenn ich zügig unterwegs bin und schnell mein Ziel erreiche. Dabei möchte ich mich aber auch entspannen können. Wenn ich zum Beispiel von Zuhause aus Richtung Rennstrecke fahre, dann will ich mich nicht stressen. Adrenalin, das habe ich dann später mehr als genug. Und es kommt auch vor, dass ich mich an manchen Tagen einfach auf die Rückbank setze und jemand anderen fahren lasse.

00:02:20 Wäre dann das pilotierte Fahren eine Variante für Dich?
Also ehrlich gesagt hoffe ich, dass ich noch lange genug selber am Steuer sitzen kann. Das wünscht sich, glaube ich, jeder Rennfahrer. Aber klar, gerade im Stau oder bei Stop-and-go Verkehr da ist das pilotierte Fahren die Lösung. Da wünsche ich mir Unterstützung. Wer weiß, vielleicht fahre ich ja schon bald nach einem Sieg auf der Rennstrecke pilotiert nach Hause. Sozusagen in Arbeitsteilung. Das wäre doch super.

Fest im Griff: In Ascari testet Timo Scheider den neuen Audi RS 6 Avant auf Herz und Nieren

00:02:34 Zieleinfahrt. Hand aufs Herz. Wie fällt Dein Urteil aus? Hat der Audi RS 6 Avant noch Platz in Deiner Garage?
Ganz klares Ja. Der Audi RS 6 ist mein Wunsch- und Traumauto. Seit ich bei Audi bin, konnte ich alle RS 6 Modelle fahren. Daher wird es immer einen Platz in der Garage geben. Vielleicht bestelle ich mir den nächsten dann in grasgrün. Normal ist ja langweilig.

Timo, vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

————————————–

RS 6 Avant

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,5 **;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 223 **

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.