Aus unserem Archiv:

Zwischenstopp für zwei Spitzensportler

Mitten in London haben Audi Werksfahrer Mike Rockenfeller und Skirennläufer Felix Neureuther die Audi City getestet. Wir haben die beiden Sportler bei ihrem Besuch des virtuellen Showrooms begleitet.

 Felix Neureuther und Mike Rockenfeller in der Audi City London
Felix Neureuther und Mike Rockenfeller in der Audi City London
Werte der auf dieser Seite beworbenen Fahrzeuge:

Keine Angaben

Kurz nach zehn auf der Piccadilly Street mitten in London. Vor den Geschäften tummeln sich Touristen, auf der Straße herrscht Chaos. Ein roter Doppeldeckerbus versperrt die Kreuzung und die Taxifahrer versuchen, sich mit lautem Hupen den Weg frei zu bahnen. An der Ecke Piccadilly und Berkeley Street fährt ein Audi A1 e-tron vor. Die Fahrer: Mike Rockenfeller und Felix Neureuther. Die beiden Sportler feuern in London das deutsche Team an. Heute besuchen sie die Audi City.

Angekommen in dem Verkaufsraum der Zukunft, laufen der Audi Werksfahrer und der Skiathlet zielstrebig zu einem der sieben Multitouch-Table-Konfiguratoren. Der erste virtuelle Audi der beiden wird ein silberner S7. „Es ist echt cool, was technisch alles machbar ist“, beschreibt Mike Rockenfeller begeistert als er seinen konfigurierten S7 auf die Großleinwand wirft. „Du kannst dir hier schnell und einfach jedes Auto mit jeder Farbe, jedem Leder und einfach allen Ausstattungsmerkmalen zusammenstellen“, ergänzt der Audi Werksfahrer.

Mit den Füßen konfiguriert Felix Neureuther seinen neuen Audi

Auf vier raumhohen Multimedia-Leinwänden, auch Powerwalls genannt, mit insgesamt 54 Quadratmetern Fläche schauen sich die beiden ihren S7 im 1:1 Format an. Zwei Millionen Pixel sorgen für eine fast reale Darstellung.

Felix Neureuther arbeitet lieber mit den Füßen statt mit den Fingern. Ein paar Schritte vor der Powerwall genügen und schon ist der Audi A3 Sportback des Skirennläufers fertig. „Ich bin von der Technik schwer beeindruckt“, gesteht der 28-Jährige. „Es macht total Spaß in der Audi City.“ Neben dem Spaßfaktor sehen die beiden auch den Nutzen des virtuellen Showrooms. Mitten in London wäre es schließlich kaum möglich, ein Autohaus aufzubauen. „Das ist eine coole Möglichkeit, um auch in Großstädten wie London die Emotionen rund um Audi näher zu bringen“, resümiert Mike Rockenfeller, als sein S7 mit lautem Motorengeräusch in den Tiefen der Powerwall verschwindet.

Mike Rockenfeller und Felix Neureuther am Multitouch-Table-Konfigurator

Was ihn nun beschäftigt: „Ich kann nur schlecht Dinge abwarten. Deshalb würde ich am liebsten gleich die Probefahrt machen“, gesteht der junge Audi Werksfahrer. Kein Problem: Die Audi City ist an einen lokalen Audi Händler angebunden, der neben dem Kauf des gerade eben konfigurierten Audis zum Beispiel auch Probefahrten realisiert.

Nach einer guten Stunde auf dem virtuellen Spielplatz müssen sich Rockenfeller und Neureuther von der Audi City losreißen. Schließlich möchten sie heute noch das deutsche Team anfeuern. „Felix kann sich sicher am allerbesten in die Athleten hineinversetzen. Bei uns im Motorsport ist es natürlich auch ein Wettkampf“, versucht Mike Rockenfeller den Motorsport und die Olympischen Spiele mit einem Augenzwinkern zu vergleichen: „Wenn bei uns beim Start die Ampeln angehen, dann ist das schon immer was ganz besonderes. So geht es glaube ich jedem Sportler.“

Bevor die Zwei davon düsen, noch einmal Hand aufs Herz: Welcher Audi ist es denn heute geworden? „Ach, RS 4, RS 5… wir haben eigentlich alles, wo vorne RS steht, konfiguriert.“

Weitere Informationen rund um den virtuellen Showroom finden Sie auf der Website der Audi City. Und auch wir haben bereits über den Verkaufsraum der Zukunft berichtet – nachzulesen im Audi Blog.

 

————————————–

S7

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,3**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 215**

S3 Sportback

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,1-6,9**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 164-159**

RS 5

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 10,5**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 246**

RS 4

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 10,7**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 249**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.